1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Die Stadt und die Region in allen Facetten erkundet

  8. >

Erster Jugendaustausch mit Beaugency nach längerer Pause

Die Stadt und die Region in allen Facetten erkundet

Münster-Hiltrup

Wiedersehen nach längerer Pause: Das Partnerschaftskomitee Hiltrup-Beaugency begrüßte sieben französische Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren, drei Betreuer „plus einen niedlichen Hund“.

Gäste aus Hiltrups Partnerstadt Beaugency kamen für einige Tage nach Münster. Foto: kvb

Nach der pandemiebedingten Pause hat in den Osterferien vom 16. bis 23. April der erste Jugendaustausch in Hiltrup stattgefunden. Das Partnerschaftskomitee Hiltrup-Beaugency begrüßte sieben französische Jugendliche im Alter von elf bis 14 Jahren, drei Betreuer „plus einen niedlichen Hund“, schreibt das Partnerschaftskomitee.

Engagierte Gastfamilien nahmen die Französinnen und Franzosen auf und boten ihnen ein interessantes Osterprogramm, wobei die Eiersuche natürlich nicht fehlte. Das Partnerschaftskomitee unter Leitung der Vorsitzenden Andrea Michalski organisierte für die Austauschpartnerinnen und Austauschpartner bei tollem Wetter einen Besuch im Allwetterzoo.

Tagesausflug nach Oberhausen

Außerdem erlebte die Gruppe einen abwechslungsreichen Tagesausflug nach Oberhausen. Von der Ausstellung „Das zerbrechliche Paradies“ im Gasometer beeindruckt, machte sie sich zum Shoppen ins Centro auf. Die Rückfahrt per Zug gestaltete sich etwas abenteuerlich, da diverse Züge wegen einer Fliegerbombenentschärfung ausfielen und auch eine Weiche kurz vor Münster Probleme bereitete.

Die Stadtgeschichte Münsters erkundeten die Jugendlichen bei Führungen im Stadtmuseum und im Friedenssaal. Dieses Programm wird gefördert durch das Amt für Bürger- und Ratsservice der Stadt Münster.

Viel Spaß machten aber vor allem die Aktivitäten, die die Jugendlichen und ihre Familie den Gästen boten: zum Beispiel Tretboot-Fahren, Picknick und Grillen, mit dem Doppeldeckerbus durch Münster fahren, zum Fußballspiel ins Preußen-Stadion gehen. Der Gegenbesuch der deutschen Jugendlichen in Beaugency soll 2023 in den Sommerferien stattfinden.

Nächste Fahrt an den Pfingsttagen

Außerdem noch ein Hinweis: Über Pfingsten 2022 organisiert das Partnerschaftskomitee eine Fahrt vom 3. bis 7. Juni nach Beaugency. Wer diese Mitfahrgelegenheit nutzen möchte, der melde sich bitte zeitnah bei Reinhild Engelmann (E-Mail: Reinhild-Engelmann@ t-online.de).

Startseite
ANZEIGE