1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. „Einen wunderbaren neuen Ort gefunden“

  8. >

„Netzwerk Pflegefamilien“ ist umgezogen

„Einen wunderbaren neuen Ort gefunden“

Münster-Hiltrup

Das „Netzwerk Pflegefamilien“ hat ein neues Domizil bezogen: Vom Dahlweg ging es an die Hansestraße in Hiltrup. Dort wurde jetzt zum „Tag der offenen Tür“ eingeladen.

An der Hansestraße 69 in Hiltrup-West hat das „Netzwerk Pflegefamilien“ vom Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen Foto: privat

Blauer Himmel, viele Familien und noch mehr fröhliche Gesichter: Das „Netzwerk Pflegefamilien“ vom Verbund Sozialtherapeutischer Einrichtungen (VSE NRW) hatte zum „Tag der offenen Tür“ in seine neuen Räumlichkeiten an der Hansestraße 69 eingeladen.

„Wir freuen uns, dass so viele Pflegefamilien, als auch Kolleginnen und Kollegen der Jugendhilfe und weitere Kooperationspartner vor Ort sind. Hier in der Hansestraße haben wir einen wunderbaren Ort gefunden, um unseren Pflegefamilien interessante Veranstaltungen und Fortbildungen anzubieten“, sagte Cathrin Schipp vom „Netzwerk Pflegefamilien“ bei der Begrüßungsrede.

Das „Netzwerk Pflegefamilien“ gibt es seit 1993 in Münster. „Mittlerweile begleiten wir über 500 Kinder in unterschiedlichen Pflegemodellen an unseren sechs Standorten in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen“, fügte Trägervertreter Jens Kalpein an. Pflegeeltern leisten einen unschätzbaren, wertvollen Beitrag, um ein Kind mit einer schwierigen Lebensgeschichte zu unterstützen. Die Gründe, warum es leiblichen Eltern nicht gelungen ist, sich ausreichend um das Wohl ihres Kindes zu sorgen, sind sehr unterschiedlich. In den Pflegefamilien finden die Kinder ein neues Zuhause, einen stabilen und sicheren familiären Rahmen. Hier erleben sie Zuwendung, Unterstützung und individuelle Förderung und können sich dadurch weiterentwickeln.

Im Juli 2022 zog das Team vom alten Büro am Dahlweg in das Haus an der Hansestraße 69. Für die Umbauplanung konnte die Firma MS Plus Architekten aus Münster gewonnen werden. Sie erstellte mit einer Arbeitsgruppe von Familienberaterinnen und -beratern ein detailliertes Raumkonzept und sorgte für eine optimale Umgestaltung des vorhandenen Baus.

Über 180 Menschen nutzten den „Tag der offenen Tür“, um sich ein eigenes Bild zu machen und die Mitarbeiter des Netzwerks hatten sichtlich Spaß, sie durch die neuen Räume zu führen.

Wer sich für das Thema „Pflegefamilien“ interessiert, der kann sich unter  

 0251 / 68 64 42-0 melden oder auf der Homepage www.netzwerk-pflegefamilien.de darüber informieren.

Startseite
ANZEIGE