1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Einstimmiges Votum für Reinhard Mangels

  8. >

Bürgerschützen holen ihre Vorstandswahlen nach

Einstimmiges Votum für Reinhard Mangels

Münster-Hiltrup

Die Bürgerschützen holten am Wochenende ihre Mitgliederversammlung in der Stadthalle Hiltrup nach. Ein langjähriges Vorstandsmitglied sowie der Hauptfähnrich wurden verabschiedet.

Im Vorstand der Bürgerschützen Hiltrup kam zu einigen Veränderungen. Einstimmig im Amt bestätigt wurde der Vorsitzende Reinhard Mangels (3.v.l.) Foto:

Am Wochenende holten die Bürgerschützen ihre Mitgliederversammlung in der Stadthalle Hiltrup nach. Rund 50 Schützenschwestern und -brüder hatten sich zusammen gefunden.

Ein umfangreicher Tagesordnungspunkt waren die Vorstandswahlen. Einstimmig wurde Reinhard Mangels als erster Vorsitzender wiedergewählt. Versammlungsleiter Angelo Balderi hatte sich zuvor bedankt für die geleistete Arbeit in diesen wechselvollen Zeiten. Seinen – nicht ganz ernst gemeinten – Vorschlag, Mangels doch direkt für die nächsten sechs Jahre (zwei Jahre sind in der Satzung festgeschrieben) wählen zu lassen, quittierte die Versammlung mit zustimmendem Applaus.

Kein Oktoberfest 2021

Nach 21 Jahren stand die Schriftführerin Ingrid Knispel nicht mehr zu Wiederwahl. Nachfolgerin wurde Nicola Staubermann. Daniela Borgheyink wurde zweite Schriftführerin. Schatzmeister Albert Vieth tauschte mit seiner Stellvertreterin Andrea Hopmann die Position und agiert nun als stellvertretender Schatzmeister. Der Festausschussvorsitzende Kai Kauling und der Chronist Christian Kloster wurden wiedergewählt.

Bei den Offizieren wurde Hauptfähnrich Ludger Hackenesch auf eigenen Wunsch nach 35 Jahren Offizierstätigkeit verabschiedet. Manfred Breul wurde sein als Nachfolger.

Das Oktoberfest 2021 wird coronabedingt nicht durchgeführt. Für den 29. Januar 2022 ist ein Tanzabend aller Hiltruper Schützenvereine in der Stadthalle geplant.

Startseite