1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. „Erweiterung ist auf einem guten Weg“

  8. >

Schulzentrum Hiltrup

„Erweiterung ist auf einem guten Weg“

Münster-Hiltrup

Erfreut über die angestrebte beschleunigte Vergabe der Architekturleistungen für die Erweiterung des Schulzentrums äußern sich die beiden Hiltruper Ratsmitglieder Astrid Bühl und Stefan Leschniok. Sie nennen sogar ein konkretes Datum.

Die Hiltruper Ratsmitglieder Astrid Bühl und Stefan Leschniok (beide CDU) Foto: CDU Hiltrup

Die beiden Hiltruper Ratsmitglieder Astrid Bühl und Stefan Leschniok zeigen sich erfreut über die angestrebte beschleunigte Vergabe der Architekturleistungen für die Erweiterung des Schulzentrums.

In seiner jüngsten Sitzung hatte der Rat einstimmig den Weg dafür freigemacht, dass die Auswahl des Planungsbüros in einem Teilnahmewettbewerb mit anschließendem Vergabeverfahren unter den Bestplatzierten erfolgen soll.

Schneller und zielgerichteter

„Das ist deutlich schneller und auch zielgerichteter als der ursprünglich vorgesehene Planungswettbewerb“, so die beiden CDU-Politiker in einer Mitteilung. Die Verwaltung hatte in der Vorlage darauf hingewiesen, dass die Machbarkeitsstudie vorab mit den drei Schulen und der Politik vor Ort detailliert abgestimmt worden sei, so dass der „zeitliche, organisatorische sowie finanzielle Aufwand für einen Planungswettbewerb als nicht gerechtfertigt eingeschätzt“ werde. „Damit hat die Verwaltung auch auf eine Forderung der CDU reagiert“, so Bühl und Leschniok.

Mit den neuen Vorgaben könne der konkrete Planungsprozess bereits nach den Sommerferien 2023 starten. Die Erweiterung des Schulzentrums Hiltrup sei auf einem guten Weg.

Startseite