1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Es summt, grünt und blüht

  8. >

Wildblumenwiesen der Hiltruper Missionsschwestern

Es summt, grünt und blüht

Münster-Hiltrup

Die Missionsschwestern vom Heiligsten Herzen Jesu haben bereits vor zweieinhalb Jahren begonnen, ihr großes Außengelände am MSC-Welthaus naturnah umzugestalten. Das Ergebnis ist jetzt sichtbar. Der Nabu will auch Sportvereine dazu bewegen, ebenfalls aktiv für den Artenschutz zu werden.

Von Michael Grottendieck

Ein blütenreicher und naturnaher Garten erfreut nicht nur das Auge, sondern auch die Insekten: Schwester Annette sowie Schwester Irmgard, die Leiterin des Mutterhauses der Schwestern vom Heiligsten Herzen Jesu, lassen sich von Andreas Beulting einzelne Blumen erläutern. Foto: gro

Naturnah gestaltete Flächen tragen zum Erhalt der heimischen Artenvielfalt bei, die allerdings in den vergangenen Jahren dramatisch abgenommen hat. Die Missionsschwestern vom Heiligsten Herzen Jesu haben bereits vor zweieinhalb Jahren begonnen, ihr großes Außengelände am MSC-Welthaus naturnah umzugestalten. Dabei hatten sie sich fachliche und tatkräftige Unterstützung der Nabu-Naturschutzstation Münsterland auf Haus Heidhorn geholt. Finanzielle Hilfen gab es durch die Bezirksregierung Münster.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!