1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. „Grafschaft“ einseitig gesperrt

  8. >

Sanierung des Geh- und Radweges

„Grafschaft“ einseitig gesperrt

Münster-Hiltrup

Autofahrer müssen sich auf lange Umwege gefasst machen. Die „Grafschaft“ zwischen dem Kappenberger Damm und Am Brook wird zur Einbahnstraße. Die Bauarbeiten werden mehrere Wochen andauern.

Der Radweg der „Grafschaft“ zwischen dem Kappenberger Damm und Am Brook wird in den kommenden Wochen saniert. Foto: gro

Die „Grafschaft“ ist für viele Hiltruper eine wichtige Verbindung in die Stadt. Das Amt für Mobilität und Tiefbau saniert ab Mittwoch (13. April) den Geh- und Radweg der „Grafschaft“ zwischen dem Kappenberger Damm und Am Brook. In diesem Zuge wird der Geh- und Radweg auch um etwa 30 Zentimeter verbreitert. Für die Arbeiten muss der Weg vollständig gesperrt werden, sie dauern voraussichtlich sechs Wochen. Fußgänger sowie Radfahrende werden über eine Fahrspur an der Baustelle vorbeigeführt.

Umleitungen für den Autoverkehr

Für den Autoverkehr ist von der Hünenburg bis zum Kappenberger Damm eine Einbahnstraße eingerichtet. Umleitungen führen über Düesbergweg, Hammer Straße und Meesenstiege oder über den Kappenberger Damm, Wiedaustraße, Amelsbürener Straße und Meesenstiege.

Startseite
ANZEIGE