1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Großer Einsatz für das Allgemeinwohl und den Sport

  8. >

Trauer um Rolf Branse

Großer Einsatz für das Allgemeinwohl und den Sport

Münster-Hiltrup

Rolf Branse ist am 9. Juli kurz vor seinem 82. Geburtstag in Hiltrup gestorben. Lange Jahre war er Mitglied des Rates der Stadt Münster und Vorsitzender der Fußballabteilung des TuS Hiltrup. Dabei erwarb er sich große Verdienste um die Allgemeinheit und den Sport.

-gro/pd-

Rolf Branse bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes. Foto: A. Bracht

Mit Trauer haben der TuS Hiltrup und die CDU auf die Nachricht vom Tod des früheren Ratsherrn Rolf Branse reagiert, der am 9. Juli kurz vor seinem 82. Geburtstag in Hiltrup verstorben ist.

„Rolf Branse war ein vorbildlicher Sportsmann und gehörte zu den Grundpfeilern der Fußballabteilung, die ihm zu großem Dank verpflichtet ist“, erklärt der Ehrenvorsitzende Norbert Reisener. Rolf Branse war vor gut 50 Jahren in den TuS Hiltrup eingetreten. Von 1973 bis 1986 als Vorsitzender der Fußballabteilung und danach bis zuletzt als Beiratsmitglied habe er den Fußball beim TuS vorangetrieben.

Vielfältig engagierter Bürger

Die Partnerschaft zwischen dem TuS Hiltrup und dem Fußballclub der Hiltruper Partnerstadt Beaugency wurde von ihm ausgebaut. Sein 40-jähriger Einsatz als Mitglied des Kreissportgerichtes Münster im Fußball- und Leichtathletikverband Westfalen sei ebenfalls beispielgebend gewesen, so der TuS.

„Wir verlieren mit Rolf Branse einen vielfältig engagierten Bürger und hervorragenden Kommunalpolitiker“, sagte der CDU-Fraktionsvorsitzende Stefan Weber. Er hob die Bürgernähe und Verlässlichkeit hervor, für die Rolf Branse bekannt gewesen sei. Ähnlich äußerte sich der Vorsitzende der CDU Hiltrup, Marcus Bielefeld. Rolf Branse war als direkt gewählter Ratsherr in Hiltrup-Ost Mitglied in der CDU-Fraktion des Rates der Stadt Münster, dem er von 1994 bis 2004 angehörte. Vier Jahrzehnte, von 1975 bis 2014, war er Mitglied im Sportausschuss.

Für sein öffentliches Wirken ist Rolf Branse 2012 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande sowie im Jahr 2019 mit der Verdienstnadel des Deutschen Fußballbundes ausgezeichnet worden.

Startseite
ANZEIGE