1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Grüne ziehen Antrag zum Osttor zurück

  8. >

Temporeduzierung in den Außenbereichen

Grüne ziehen Antrag zum Osttor zurück

Münster-Hiltrup/A...

Außerhalb geschlossener Ortschafte sind Geschwindigkeitsreduzierungen ein Thema für sich. In der Bezirksvertretung Hiltrup wird ein Vorschlag zurückgezogen. In einem anderen Fall unternimmt das Stadtteilparlament einen Vorstoß.

Michael Grottendieck

Die Grünen haben ihren Antrag zu Tempo 30 auf dem Osttor zurückgezogen. Foto: Andreas Arnold/dpa (Symbolbild)

Tempo 30 durchgehend auf dem Osttor: Mit dieser Forderung waren die Grünen vor einigen Wochen nach vorne geprescht und hatten vielfach Kopfschütteln hervorgerufen. Diesen Antrag zogen sie am Donnerstagabend ohne Angabe von Gründen zurück. Der Antrag wäre wohl als rechtswidrig eingestuft worden.

Bei einem anderen Antrag zur Temporeduzierung außerhalb geschlossener Ortschaften konnten Grüne, SPD, Linke und FDP einen Erfolg verbuchen. Die Bezirksvertretung beauftragte die Verwaltung zu prüfen, ob auf einer Anzahl von Straßen im Stadtteil Amelsbüren die Anordnung auf Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 Stundenkilometer möglich sei. Konkret geht es um die Straßen Zur Börgerbrücke, Inkingrodde, Raringheide, Hartmannsbrook und Feuerstiege. FDP-Vertreter Ulrich Eckervogt verwies darauf, dass auf der Feuerstiege Tempo 50 gelte, sobald das Gebiet der Nachbarkommune Senden erreicht sei.

Startseite
ANZEIGE