1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Halbmarathon am Sonntag ist komplett ausgebucht

  8. >

Firmenlauf wird wegen zu geringer Resonanz abgesagt

Halbmarathon am Sonntag ist komplett ausgebucht

Münster-Hiltrup

Der Hiltruper Halbmarathon erlebt am Sonntag seine 10. Auflage – und ist bereits im Vorfeld komplett ausgebucht, wie der TuS Hiltrup vermeldet. Die Idee, am gleichen Wochenende einen Firmenlauf anzubieten, hatte nicht den erwünschten Erfolg.

Am Sonntag (21. August) findet wieder der Hiltruper Halbmarathon statt. Foto: Andreas Hasenkamp

Es sollte das ganz große Hiltruper Laufwochenende werden. Der Hiltruper Halbmarathon erlebt seine 10. Auflage. Zusätzlich sollte der erste Firmenlauf in Hiltrup seine Premiere feiern.

Die Bereitschaft, gemeinsam mit dem Chef ein paar Runden zu laufen, scheint nicht sonderlich ausgeprägt zu sein. Die Veranstaltung wurde wegen zu geringer Resonanz kurzerhand abgesagt, erklärte TuS-Geschäftsführer Simon Chrobak im Gespräch mit unserer Zeitung.

Der TuS wollte die Veranstaltung gemeinsam mit der BASF ausrichten. Doch von den 60 Anmeldungen kamen allein 50 von der BASF.

350 Einzelstarter und 30 Staffeln

Dagegen ist der 10. Hiltruper Halbmarathon am Sonntag (21. August) ausgebucht. 350 Einzelstarterinnen und Einzelstarter gehen über die vollen 21,1 Kilometer an den Start, teilt der TuS mit. Ebenfalls dabei sind 30 Staffeln. Chrobak stellt erfreut fest: „Damit ist das Teilnehmerlimit erreicht.“ Das heißt für Läufer, die sich noch kurzfristig zum Mitlaufen entschließen wollten, dass am Wettkampftag keine Nachmeldungen möglich sind.

Zuschauer und Fans, die die Läufer anfeuern, sind weiterhin willkommen. Start ist am Sonntag um 9 Uhr im Hafen. Zunächst wird die Kanalinsel zweimal umrundet. Anschließend geht es in Richtung Amelsbüren. Auch gibt es eine Schleife zwischen der Inkmann-Brücke und der Brücke an der Davertstraße, die zweimal gelaufen wird. Ziel des Halbmarathons ist wiederum der Hafen in Hiltrup.

Startseite
ANZEIGE