1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Heideggerstraße vor Umbenennung

  8. >

Straßenname

Heideggerstraße vor Umbenennung

Münster-Hiltrup

„Ich habe Unwohlsein, seinen Namen in meiner Anschrift wiederzufinden“, schreibt jemand, der in der Heideggerstraße wohnt. Jetzt soll die Straße umbenannt werden. Die Stadt hat sogar schon einen Vorschlag, wie die Straße zukünftig heißen soll.

„Nachdem ich jetzt seit ein paar Monaten in der Heideggerstraße wohne, habe ich Unwohlsein, seinen Namen in meiner Anschrift wiederzufinden“, schreibt jemand, der in der Heideggerstraße wohnt. Jetzt soll die Straße nach einer Kommunalpolitikerin benannt werden. Foto: mlü

In einer Aristoteles-Vorlesung soll Martin Heidegger einmal gesagt haben: „Aristoteles wurde geboren, arbeitete und er starb. Kommen wir zu seiner Philosophie.“ Doch ganz so einfach ist es wohl nicht, Person und Werk zu trennen. Zumindest was den Philosophen Martin Heidegger (1889 bis 1976) selbst angeht. In Hiltrup jedenfalls soll die Heideggerstraße umbenannt werden. Dem Philosophen wird vorgeworfen, einen Beitrag zur Nazifizierung der deutschen Universitäten geleistet zu haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!