1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Hiltrup hat ihm viel zu verdanken

  8. >

Zu seinem 90. Geburtstag möchte Heinz Nolte keinen „großen Bahnhof“

Hiltrup hat ihm viel zu verdanken

Münster-Hiltrup

Am Freitag feiert Heinz Nolte seinen 90. Geburtstag. Einen „großen Bahnhof“ wünscht sich der langjährige Bezirksbürgermeister allerdings nicht. Zu einem Gespräch mit unserer Zeitung stand er gerne zur Verfügung.

Von Michael Grottendieck

Heinz Nolte war von 1994 bis 2004 Bezirksbürgermeister in Hiltrup und hat in dieser Zeit vielfältige Spuren hinterlassen. Am Freitag feiert er seinen 90. Geburtstag. Foto: gro

Nach seinem Architekturstudium hatte er bereits vier Jahre in einem Fachbüro in Ostwestfalen gearbeitet, als er auf die Idee kam, nach Münster zu gehen. „Der Aufenthalt sollte nur ein Jahr dauern“, hat Heinz Nolte einmal erzählt. Er wollte eine „gewisse Behördenerfahrung“ sammeln. Er nahm an, dass er sie gut gebrauchen könne, wenn er anschließend sein eigenes Architekturbüro gründen würde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!