1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Hiltruper sind gleich zweifach vertreten

  8. >

CDU-Kreisvorstand

Hiltruper sind gleich zweifach vertreten

Münster-Hiltrup

Gleich zwei Hiltruper Christdemokraten sind in den Kreisvorstand der CDU in Münster gewählt worden. Entsprechend zufrieden zeigt sich die Ortsunion.

-pd/gro-

Als Duo im CDU-Kreisvorstand: Stefan Leschniok (l.) und Marcus Bielefeld wollen die Interessen der Außenstadtteile vertreten. Foto: CDU

Sehr zufrieden mit der Neuwahl des Kreisvorstandes der CDU Münster am Wochenende zeigt sich die Ortsunion in Hiltrup. So sind gleich zwei Hiltruper Christdemokraten in das Gremium gewählt worden.

Marcus Bielefeld, Vorsitzender der Ortsunion Hiltrup, bekleidet ab sofort auch das Amt eines stellvertretenden Kreisvorsitzenden und erzielte dabei mit 87 Prozent der abgegebenen Stimmen ein sehr gutes Ergebnis. Sein Hiltruper Stellvertreter, Ratsherr Stefan Leschniok, wird dem CDU-Kreisvorstand erneut als Beisitzer angehören.

Interessen der Außenstadtteile vertreten

„Vor allem freut es mich, dass wir aus unserer Ortsunion nun im Duo im Kreisvorstand vertreten sind und unsere Interessen sowie die Interessen der Außenstadtteile dort gemeinsam vertreten können“, erklärt Marcus Bielefeld. Mit der Vorbereitung der anstehenden Landtagswahl und der Modernisierung der Parteiarbeit gebe es aktuell viel zu tun.

Marcus Bielefeld leitet seit Februar 2017 die Ortsunion Hiltrup und wurde zuletzt im November 2021 einstimmig im Amt bestätigt. Stefana Leschniok gehört als Ratsherr für Hiltrup-Mitte seit 2014 dem Rat der Stadt Münster an.

Startseite
ANZEIGE