1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Mit Charme, aber ohne Elektronik

  8. >

„Classics & Coffee“

Mit Charme, aber ohne Elektronik

Das Wochenende war reich an Konkurrenz – dennoch fanden rund 1400 Lieber von Oldtimern, Youngtimern und anderen vierrädrigen Exoten den Weg ins Klassikland an der Hansestraße. Für Veranstalter Rainer Pawlaczyk aus einem einfachen Grund.

Ob „old“ oder „young“: Die Fahrzeugmodelle faszinierten die Besucher. Foto: Grottendieck

Ein Tag der offenen Tür lässt sich viel feiner mit einem wohlklingenden Titel wie „Classics & Coffee“ ankündigen. Dem Ruf ins Klassikland an der Hansestraße folgten am Sonntag rund 1400 Liebhaber von Oldtimern, Youngtimern und exotischen Fahrzeugen. Einmal mehr standen klassische Automobile im Mittelpunkt, die über „null Elektronik“ verfügen, wie Rainer Pawlaczyk, der im Jahr 2020 das Klassikland eröffnet hat und seitdem zu dem Treffpunkt für Liebhaber klassischer Au­tomobile entwickelt hat, betonte. Die fortschreitende Digitalisierung trägt nach seiner Ansicht dazu bei, dass die Leidenschaft, Oldtimer zu erhalten, zu pflegen und weiter zu nutzen, „unfassbar beliebt ist“. Mit der Resonanz der Veranstaltung war Pawlaczyk trotz starker Konkurrenz sehr zufrieden.

Startseite
ANZEIGE