1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Pferdesportliches Saison-Highlight

  8. >

Sommerturnier beim Reit- und Fahrverein Amelsbüren

Pferdesportliches Saison-Highlight

Münster-Amelsbüren

Mit 1300 Starts an drei Tagen ist das Teilnehmerfeld des Reitturniers gut bestückt, das der Reit- und Fahrverein 1876 Amelsbüren am Wochenende veranstaltet. Pandemiebedingt dürfen bis zu 300 Zuschauer kommen.

Von Helmut P. Etzkorn

Alle packen mit an und machen den Parcours an der Thierstraße fit für das Reitturnier am Wochenende. Foto: Helmut P. Etzkorn

Hecken werden geschnitten, der Parcours umgebaut, die Flächen geharkt und die Startlisten programmiert: Der Reit- und Fahrverein 1876 Amelsbüren bereitet sich seit Montag mit Unterstützung vieler Helfer aus den eigenen Reihen auf das am kommenden Wochenende stattfindende Reitturnier vor, und alle sind froh, dass die Pandemie zumindest momentan etwas abgeklungen und deshalb die Veranstaltung durchführbar ist.

Mit 1300 Starts an drei Tagen ist das Teilnehmerfeld der pferdesportlichen Galaschau gut bestückt, auch bis zu 300 Zuschauer dürfen kommen. „31 Spring- und Dressurprüfungen werden geboten, und das reicht vom Wettbewerb für Einsteiger mit dem Pony bis zur schweren S-Dressur“, so Vorstandsmitglied Claudia Mangels.

M-Springen am Sonntag

Ein Höhepunkt dürfte am Sonntag (8. August) das M-Springen mit dem siegentscheidenden Stechen sein, Pokale gibt es für die besten Großpferde- und Ponyreiter. Die Wiesen rund um die Reithalle an der Thierstraße werden als Parkfläche für die Fahrzeuge der Besucher geöffnet.

Die erste Prüfung beginnt am Freitag (6. August) schon um 9 Uhr, bis 20 Uhr geht es dann im Parcours und in der Halle um Punkte und Noten. Samstag und Sonntag können Pferdefreunde ebenfalls den ganzen Tag über die Wettbewerbe verfolgen, zum Finale am 8. August findet dann ab 17 Uhr die M-Springprüfung statt.

Einer Maskenpflicht für Besucher besteht nur in den Hallen, auf dem Freigelände sollte aber an den notwendigen Corona-Abstand gedacht werden. Gäste müssen sich ebenso wie Teilnehmer plus Begleitung mit der Luca-App einchecken. Es wird für die Besucher Getränke- und Verzehrstände geben.

Geschäftsführer Martin Wiesmann plant auch schon das nächste Event: Am 25. und 26. September ist auf der Anlage ein Turnier für den reiterlichen Nachwuchs geplant.

Startseite