1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Preisgeld ermöglicht schönen Nachmittag

  8. >

„Lieder schallern“ am Kulturbahnhof

Preisgeld ermöglicht schönen Nachmittag

Münster-Hiltrup

Eine Scheck, den das Team des Kulturbahnhofs Hiltrup bei einem Kneipenquiz gewonnen hatte, sorgte dafür, dass Werkstattbeschäftigte und Nutzer des Wohnverbunds der Westfalenfleiß GmbH in geselliger Runde Lieder schallern konnten.

Zum gemeinsamen Singen wurden Werkstattbeschäftigte und Nutzer des Wohnverbunds der Westfalenfleiß GmbH eingeladen. Foto: privat

„Ein Bett im Kornfeld, das ist immer frei“ – diesen und weitere bekannte Hits spielten und sangen Markus Langenhorst und weitere ehrenamtliche Mitarbeitende des Kulturbahnhofs Hiltrup bei strahlendem Sonnenschein vor dem Eingang des Veranstaltungsraumes.

Zum gemeinsamen „Lieder schallern“ hatten sie Werkstattbeschäftigte und Nutzer des Wohnverbundes der Westfalenfleiß GmbH eingeladen. Damit nicht genug: Das Team vom Kulturbahnhof hielt noch weitere Überraschungen für die Menschen mit Behinderung bereit. Nach dem Singen wurden die Anwesenden mit Pizza und Getränken verwöhnt.

Gerade satt gegessen, ging es schon weiter im Programm. DJ Joel drehte die Musik- und Lichtanlage auf, und im Nu füllte sich die Tanzfläche. Es wurde getanzt, gesungen und gelacht, und mit der „Polonaise von Blankenese“ fand der gelungene Nachmittag schließlich einen krönenden Abschluss, heißt es in einer Mitteilung der Westfalenfleiß GmbH.

Preisgeld in Höhe von 1000 Euro

Möglich gemacht hatte das die Teilnahme des Teams vom Kulturbahnhof am Kneipenquiz der Freiwilligenagentur Münster im Mai dieses Jahres. Insgesamt waren zehn Teams aus gemeinnützigen Organisationen aus Münster dort an den Start gegangen, um für ihr Team das Preisgeld in Höhe von 1000 Euro zu gewinnen.

Am Ende konnte das Team des Kulturbahnhofs Hiltrup den Scheck mit nach Hause nehmen. „Damit hatten wir gar nicht gerechnet“, berichtet Daniela Leschniok, ehrenamtliche Mitarbeiterin im Kulturbahnhof. „Wir haben uns als Quiz-Team mit unserem Wissen einfach sehr gut ergänzt.“

Anderen Menschen Freude bereiten

Ganz schnell war das Team sich einig, dass sie das Preisgeld nicht für sich behalten, sondern damit anderen Menschen eine Freude bereiten wollen. Und das ist ihnen – wie man den strahlenden Gesichtern der davon profitierenden Menschen ansehen konnte – gelungen.

Startseite
ANZEIGE