1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Simsalabim und Trallala – der Hiltruper Ferienspaß ist wunderbar!

  8. >

Angebot für Kinder

Simsalabim und Trallala – der Hiltruper Ferienspaß ist wunderbar!

Münster-Hiltrup

Los geht‘s: Der Hiltruper Ferienspaß ist gestartet. Das kostenlose Angebot für Kinder ab sechs Jahren startete mit einer Zaubershow. Sportlich und kreativ wird es in den kommenden Tagen mit Bastelangeboten und vielen Möglichkeiten neue Sportarten auszuprobieren.

Von Markus Lütkemeyer

Bernd Gaußelmann (v.l.) vom Begegnungszentrum 37 Grad, der Zauberer Stephan Lammen und Bezirksbürgermeister Willi Stein eröffneten den Hiltruper Ferienspaß. Foto: mlü

Feuriger Auftakt für den Hiltruper Ferienspaß: Zauberer Stephan Lammen (Mitte) ließ Geldscheine in Rauch aufgehen und aus dem Nichts wieder erscheinen. Doch der Lieblingstrick der Kinder kam zum Schluss – als plötzlich Süßigkeiten in einer zuvor leeren Schale lagen. Von dieser süßen Überraschung abgesehen, waren seine Tricks doch sehr gesund: Eine Flasche Cola wurde zu einem Apfel, aus eigentlich doch leeren Metallbechern purzelten Cocktailtomaten ohne Ende Das Publikum verkostete gerne.

Bezirksbürgermeister Wilfried Stein (rechts) zauberte bei der einen oder anderen Nummer mit – die neuen Fußbälle hatte er allerdings ganz ohne Zauberei einfach mitgebracht. Der Hiltruper Ferienspaß geht bereits in die 15. Runde. Zwei Wochen lang können Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren täglich montags bis freitags von 11 bis 13 Uhr und von 14 bis 16 Uhr an dem Angebot teilnehmen. Und das ganze kostenlos! „Gibt es diesmal auch wieder Bogenschießen?“, wollte ein Kind wissen. Bernd Gaußelmann (links) vom Begegnungszentrum 37 Grad sagte: „Ja!“. An einzelnen Tagen gibt es aber auch die Möglichkeit Frisbee zu spielen, Briefmarken zu sammeln oder Trampolin zu springen.

Startseite
ANZEIGE