1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Hiltrup
  6. >
  7. Beklemmendes Dokumentar-Schauspiel mit Andreas Breiing

  8. >

Zu Tisch mit dem Diktator

Beklemmendes Dokumentar-Schauspiel mit Andreas Breiing

Münster-Hiltrup

Hitlers Tischgespräche, die von seinem Sekretär Martin Bormann aufgezeichnet wurden, geben einen kleinen Einblick in das Privatleben des Demagogen. Der Historiker Andreas Breiing schlüpfte am Mittwochabend im Kulturbahnhof in die Rolle des Diktators – und sorgte für eine beklemmende Atmosphäre.

Von Helga Kretzschmar

Die Person Adolf Hitler verkörperte der Historiker und Kabarettist Andreas Breiing. Foto: hk

Eine nachdenkliche Atmosphäre umgab die Besucher, die sich zum Schauspiel „Hitlers Tischgespräche“ im Kulturbahnhof eingefunden hatten. Die zuvor eingenommenen Getränke mussten von den Tischen verschwinden, um die Selbstgespräche Hitlers ohne störendes Beiwerk verfolgen zu können. Nur der Führer selbst, der am 20. April Geburtstag hatte, gönnte sich ein Fachinger.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE