1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. 1330 Stunden Filigran-Arbeit

  8. >

Hobbykünstler baut historisches Pfründnerhaus nach

1330 Stunden Filigran-Arbeit

Münster-Kinderhaus

Wie kommt ein Modellbauer auf die Idee zu einem Projekt, das über 1000 Stunden Arbeit in Anspruch nimmt? Diese und andere Fragen beantwortet Hobbykünstler Peter Zimmermann bei der Vorstellung seines neusten Werks.

Von Iris Sauer-Waltermann

Peter Zimmermann (r.) erbaute in 1330 Arbeitsstunden ein Modell des Pfründnerhauses (l) und schenkte es dem zweiten Vorsitzenden des Kinderhauser Heimatvereins, Walter Schröer. In noch einmal 130 Stunden entstand das benachbarte, kleinere Provisorenhaus. Foto: isa

Das Pfründnerhaus ist eigentlich ein einmaliges Schmuckstück. Doch jetzt gibt es das historische Fachwerkgebäude, das Mitte des 17. Jahrhunderts von Fürstbischof Christoph Bernhard von Galen als Arbeitshaus für bettelnde Kinder errichtet wurde, ein zweites Mal: Der Hobbykünstler Peter Zimmermann hat in 1330 Arbeitsstunden ein fast zwei Meter langes, dreidimensionales Modell des Gebäudes und des benachbarten Provisorenhauses erstellt. Zu sehen ist das Kunstwerk ab sofort im Kinderhauser Heimatmuseum direkt neben der St.-Josef-Kirche.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!