1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Air-Hockey, Pizza und Disco-Kegeln

  8. >

Ferienaktionen im Wuddi

Air-Hockey, Pizza und Disco-Kegeln

Münster-Kinderhaus

Die Ganztagsbetreuung des Wuddi bietet Kindern auch in den Ferien die Möglichkeit, den Tag mit anderen kreativ zu verbringen: basteln, spielen, kochen, Tagesausflüge und vieles mehr gab es gerade auch sehr erfolgreich in den Sommerferien.

Von Peter Sauer

Auch im Zoo Osnabrück hatten die Wuddi-Ferienkinder viel Spaß. Foto: Wuddi

Was tun, wenn das Geld nicht für eine Urlaubsreise reicht, die Eltern in den Schulferien arbeiten müssen oder der Familienurlaub schon wieder vorbei ist, aber die Ferien noch laufen? Einfach die zahlreichen Ferien-Angebote des Wuddi (dem Zentrum für Kinder und Jugendliche im Bürgerhaus) nutzen.

Das machten allein 207 Kinder in der Ganztagsbetreuung. Sie beschäftigten sich auf vielfältige Weise mit Glückssteinen, Stofftaschen und Wäscheklammertieren, Knetbällen, Kartoffeldruck, Traumfängern und Indianer-Themen.

Tagesfahrten zum Ketteler Hof, Wildpark Frankenhof, Naturzoo Rheine und zum Zoo Osnabrück boten laut dem engagierten Wuddi-Team viel Abwechslung und Zeit zum Austoben. Natürlich sorgten auch Spiele und Sportangebote auf dem Wuddi-Außengelände und Ausflüge zum Bauspielplatz Feez am Feldstiegenkamp für unterhaltsame Zerstreuung in den Sommerferien.

Die kreativen, sportlichen und kulinarischen Angebote des Sommerferienprogramms des Wuddi nutzten 147 Kinder zusätzlich. Gerade die abwechslungsreichen Sportangebote waren schnell ausgebucht. Hoch her ging es bei den Turnieren im Kickern und Air-Hockey und auch beim Kegeln vor der großen Leinwand mit der Wii-Konsole.

Sport und Kreatives: abwechslungsreich und vielfältig

Große Freude herrschte beim jeweiligen Gewinner über das eigene Können und Geschick – und manchmal auch über das Sieger-Glück. Für alle, die Freude an Bewegung und Sport haben, gab es beim Sporteln die entsprechende Herausforderung. Sich gemeinsam auf ungewöhnliche Art auszupowern machte allen viel Spaß.

Auch die Kreativangebote waren sehr gefragt. Kleine Bilderrahmen wurden bemalt und mit Perlen, Glitzer und Motiven aus Filz oder Moosgummi dekoriert. Sie schmücken jetzt viele Wände zu Hause bei den Kindern.

Die bunt bemalten weißen Leinentaschen eignen sich für Schule und Freizeit und werden jetzt nach den Ferien sicherlich manchen neidisch machen – denn man kann sie nicht kaufen. Kleine bunte Lichterketten sorgen gerade an den langen Sommerabenden für das richtige chillige Feeling auf Terrasse, Balkon oder Fensterbank.

Selbstgemachte Deko-und Geschenkideen

Und aus den Samen in den kleinen, bunten Tontöpfen wachsen hoffentlich bereits die Blumen zu Hause auf der Fensterbank. Für Modefans gab es ein Batik-Angebot, bei dem weiße T-Shirts, Stoffbeutel oder Socken einen coolen individuellen, farbigen Style bekamen.

Mit der Gestaltung sommerlicher Windlichter begann die letzte Sommerferienwoche. Diese kleinen Gläser leuchten im Garten, auf der Terrasse oder der Fensterbank. Zum Abschluss der Ferien wurde nachhaltige Seife selber hergestellt. Mit verschiedenen Düften und Farben versuchten die Kids den Sommer einzufangen.

Aber Essen muss man ja schließlich auch. Leckere süße Crêpes wurden gebacken, die mit frischem Obst und Eis aufgepimpt wurden. Köstlicher Duft kam aus der Kinderküche, als selbst zubereitete Lieblingspizzen im Ofen gebacken wurden. Natürlich ließen sich alle Kinder die Pizzen gemeinsam schmecken. Den leckeren Muffins aus der Wuddi-Backstube konnte niemand widerstehen.

Auch für Jugendliche war jede Menge los

Für die Jugendlichen gab es ebenfalls ein abwechslungsreiches Ferienprogramm. Vom „Karaoke-Afternoon“, über Disco-Kegeln bis Chillen & Grillen war für jeden etwas dabei. Mit Freude fuhren die Jugendlichen zum Mini-Golfen und mussten erfahren, dass es gar nicht so einfach ist, den kleinen weißen Ball zum Ziel zu bringen. Auch Kanu fahren war ein Hit, kein Wunder bei diesen Temperaturen. Da machte es auch nichts, wenn mal jemand nass gespritzt wurde.

Besonders beliebt war der Besuch des Ninfly. Die Erlebnis-, Spiel- und Sportwelt bietet einen Trampolin-Park, einen Motorik-Spielplatz und eine Ninja Sports Arena. Auf unterschiedlichste Art und Weise konnten die Jugendlichen ihre Kräfte, Koordination und Kondition testen. Abends ging es ausgepowert zurück zum Wuddi.

Schon jetzt läuft die Organisation für die Herbstferien. Das neue Programm erscheint rechtzeitig. Aktuelle Infos – auch zu den regelmäßigen Angeboten und Kursen – gibt es unter 0251/4925810.

Startseite
ANZEIGE