1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Bäume strahlen in warmem Licht

  8. >

Stadtteil für den Advent geschmückt

Bäume strahlen in warmem Licht

Münster-Kinderhaus

Trotz Corona können sich die Menschen in Kinderhaus auf eines verlassen: Auch im sechsten Jahr in Folge hat es die „Offensive Kinderhaus“ (OK) geschafft, eine stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung im Stadtteil zu organisieren.

Von Iris Sauer-Waltermann

Der Verein „OK“ wird auch in diesem Jahr die „Licht-an-Aktion“ in Kinderhaus durchführen. Die Lichterketten an den Bäumen werden am Donnerstag (25. November) um 17 Uhr angeknipst. Das Foto zeigt eine frühere Aufnahme nahe der Westhoffstraße.    Foto: Reinhold Kringel

Vieles wird auch in diesem zweiten Corona-Winter noch anders sein als früher, aber auf eines können sich die Menschen in Kinderhaus verlassen: Auch im sechsten Jahr in Folge hat es die Offensive Kinderhaus (OK) geschafft, eine stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung im Stadtteil zu organisieren.

Eine ganze Reihe von Bäumen wird wieder in warmem Licht erstrahlen. „Und zum Start wird es einen Glühweinstand am Buchzentrum im Ortskern geben“, verspricht der OK-Vorsitzende Jochen Temme.

Überall im Stadtteil verteilt

Die Offensive Kinderhaus hat eine „Arbeitsgruppe Baumbeleuchtung“ mit Heike Siemann, Karl-Heinz Knubel, Berthold Ostlinning, Jochen Temme und Petra Reinhold-Kollmann besetzt. Ihnen allen ist es „ein großes Anliegen, dass sich die Bewohnerinnen und Bewohner im Stadtteil in der Adventszeit trotz weiterhin bestehender Corona-Einschränkungen allabendlich erfreuen können“, so Vorsitzender Temme. Viele Menschen mache der Anblick eines beleuchteten Baumes ein Stück weit glücklich.

Die Bäume seien überall in Kinderhaus verteilt, erklärt Jochen Temme weiter. Ein leuchtendes „Willkommen“ senden sie an den vier Eingangsbereichen in den Stadtteil, sprich im Bereich Wilkinghege, am Ortseingang Grevener Straße stadteinwärts und auswärts sowie am Bröderichweg. Außerdem stehen Leuchterbäume auf dem Sprickmannplatz, am Kreisel/Zentrum Richtung Burloh, an der Zufahrt ins Wohngebiet Brüningheide, direkt an der Sprickmannstraße 11 sowie auf dem Idenbrockplatz/Marktplatz.

LED-Lampen werden von Straßenlaternen gespeist

Alle Bäume sind mit LED-Lampen bestückt, somit energiesparend und robust, der Strom kommt durch den Anschluss an die Straßenlaternen. Die Bäume leuchten synchron zu diesen Laternen.

Das Anbringen und Abhängen der Ketten wird wieder von einem Unternehmen übernommen. Für die Übernahme der Kosten von etwa 5000 bis 6000 Euro bedankt sich die Offensive Kinderhaus bei allen Unterstützerinnen und Unterstützern.

Offizieller Startschuss am Donnerstag

Der OK-Verein plant, seine „Licht-an-Aktion“ am Donnerstag (25. November) um um 17 Uhr zu starten. Alle Interessierten sind dazu eingeladen. Treffpunkt ist der Baum auf dem Idenbrockplatz/Marktplatz (vor Buchzentrum/Sport Pieper). Der Verein wird Glühwein und andere Heißgetränke ausschenken, auf Gesang wird verzichtet. Die Veranstaltung findet unter Coronavorgaben draußen statt. Es wird darum gebeten, Abstand zu halten und eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Das Bürgerhaus Kinderhaus weist darauf hin, dass wegen der Corona-Schutzauflagen in diesem Jahr kein adventlicher Kreativmarkt stattfindet. Der nächste Kreativmarkt ist für den 3. April 2022 vorgesehen.

Startseite
ANZEIGE