1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Nächtliche Festnahme nach Bedrohung

  8. >

Vorfall an der Meinertzstraße

Nächtliche Festnahme nach Bedrohung

Münster-Kinderhaus

Er hatte seinen Verwandten in der Nacht mit Gewalt gedroht: Dann kam die Polizei und nahm einen 46-jährigen Mann in Kinderhaus fest. Das blieb nicht unbeobachtet.

Von Dirk Anger

Foto: Carsten Rehder/dpa (Symbolbild)

Gegen kurz vor drei Uhr am frühen Sonntagmorgen erfolgte in der Meinertzstraße der Zugriff: Polizisten nahmen dort einen 46-jährigen Münsteraner vorläufig fest – wegen Bedrohung von Verwandten, wie Polizeisprecher Andreas Bode auf Nachfrage unserer Zeitung mitteilte. Nachbarn hatten den nächtlichen Vorgang beo­bachtet und von Polizisten in Schutzkleidung berichtet.

Nach Erkenntnissen der Beamten hatte der in der Nachbarschaft wohnende Mann seinen in der Nähe lebenden Verwandten Gewalt angedroht. Daraufhin seien polizeiliche Maßnahmen eingeleitet worden. Bedrohung sei eine Straftat, so Bode. Der 46-Jährige sei bei seiner Lebensgefährtin festgenommen worden, teilte die Polizeipressestelle mit. Der Kinderhauser war bereits polizeilich bekannt. Gegen ihn wird aufgrund der aktuellen Vorkommnisse nun weiter ermittelt, heißt es.

Startseite