1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Bernd Stelter kommt ins Kap.8

  8. >

Das neue Programm steht

Bernd Stelter kommt ins Kap.8 

Münster-Kinderhaus

Große Namen und kleine Kultur-Häppchen stehen auf dem neuen Programm des Kap.8 im ersten Halbjahr 2023. Mit dabei sind Kabarett-Größen wie Bernd Stelter.

Bernd Stelter kommt ins Kap.8. Auch Sarah Bosetti hat ihr Kommen angekündigt. Foto: Manfred Esser privat

Das neue Programm des Kulturzentrums Kap.8 für das erste Halbjahr des kommenden Jahres steht. Und es ist wieder prall gefüllt mit großen Namen und kleinen künstlerischen Leckerbissen.

„Wir freuen uns auf bekannte Gesichter wie Konrad Stöckel, Helene Bockhorst, Tobias Mann, Nikita Miller, Suchtpotenzial, Lisa Feller, Sarah Bosetti, Frank Muschalle, Bernd Stelter, Bastian Bielendörfer und viele andere. Kabarett und Comedy teilen sich die Bühne mit einer Wissenschaftsshow, Magie, Konzerten, Live-Podcasts, dem Improtheater und dem Figurentheater“, erklärt Kap.8-Leiterin Ute Behrens-Porzky. Daneben wird es auch Konzerte aus dem Stadtteil geben, etwa mit der Musikvereinigung Kinderhaus, mit „Zenis and Friends“ und dem Jekits-Projekt. Der Vorverkauf für die Veranstaltungen ist bereits angelaufen, einige Veranstaltungen sind bereits ausverkauft.

Aber damit nicht genug. Mit den Kultur-Häppchen wird im Kap.8 2023 ein neues Format aus der Taufe gehoben. „In loser Reihenfolge laden wir unter der Woche zu einem Kulturgenuss zum Nulltarif ein“, so Ute Behrens-Porzky. Die kleinen, feinen, kulturellen Leckerbissen sind auf der Studiobühne im Mokido in Planung.

Natürlich gibt es auch wieder zahlreiche Kurse und Workshops. Ob künstlerisch-kreative Angebote, Musik, Tanz, Gymnastik oder Sprachen – im Kap.8 ist viel zu entdecken.

Wer einfach mal so vor die Tür möchte, kann sich einer der Gruppen anschließen, die sich im Kap.8 treffen oder das Mokido besuchen. Montag- bis donnerstagabends ist der Stadtteiltreff von 18 bis 22 Uhr geöffnet. Donnerstagvormittags lädt das Marktcafé zudem zu einem gemütlichen Plausch ein. Wer darüber hinaus Lust hat, sich mit anderen zu treffen, kann das Mokido vormittags und nachmittags einfach so nutzen. Dort steht etwa ein frei zugänglicher Kaffee-Automat.

Auch ein offenes Sing-Angebot ist dabei

Endlich lädt auch ein offenes Sing-Angebot in der Agora des Kap.8 zum gemeinsamen, fröhlichen Singen ein. Unter Leitung von Hajnalka Keveceg heißt es dienstags von 17 bis 18 Uhr „Sing mit!“. Die genauen Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Auch die bildende Kunst ist wieder mit interessanten Ausstellungen vertreten. Die Potenziale-Ausstellung mit Fotografien von Angelica Verleger wurde bis 21. Februar verlängert. Ab April wird die Open Wall erneut die Wände der Agora mit den Werken von Laien- und Profikünstlern schmücken. Bewerbungen für diese Ausstellung sind ab Ende Dezember online möglich. In der Video-Kunst-Reihe von innen nach außen am Haupteingang zur Agora werden Filme von Anja Kreysing und Ragnar Kopka zu sehen sein.

In Planung sind jetzt bereits der Kreativmarkt am 19. März, die kommende Sommerakademie vom 26. Juni bis 21. Juli 2023 und verschiedene Open-Air-Veranstaltungen auf der Sommerbühne am Kap.8 nach den Sommerferien.

Ab Mitte Dezember ist das Programm in gedruckter Form an den bekannten Auslagestellen erhältlich. Bis dahin kann man sich bereits auf der Homepage des Kap.8 einen Eindruck verschaffen. Hier das Programm .

Startseite