1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Geheime Geschenke sind unterwegs

  8. >

Aktion „Solidarität in Kinderhaus“ fällt kleiner aus

Geheime Geschenke sind unterwegs

Münster-Kinderhaus

Im vergangenen Jahr musste die Geschenkeaktion „Solidarität in Kinderhaus“, bei der bedürftige Familien im Stadtteil beschenkt werden, ausfallen. In diesem Jahr ist sie wieder am Start, wenn auch etwas kleiner als sonst. Die Organisatoren sind trotzdem zufrieden.

Von Joel Hunold

Monika Engel (v.l.), Marlen Sanders, Ulrike Konerding und Anne Lemke Foto: Joel Hunold

Kleiner sollte die Aktion „Solidarität in Kinderhaus“ in diesem Jahr ausfallen, nachdem sie 2020 gar nicht stattfinden konnte. „Reduziert“, wie Organisatorin Marlen Sanders es sagt. Dennoch stapelten sich im Pfarrzentrum St. Josef in Kinderhaus die Geschenke unterschiedlichster Größen, bevor sie abgeholt und an bedürftige Familien im Stadtteil verteilt werden. An Familien, an Nachbarn, die oft nicht genug Geld haben, um sich mehr als das nötigste leisten zu können, von Geschenken an Weihnachten ganz zu schweigen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE