1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Gemeinde sagt Martin Grünert mit Musik und Präsenten ade

  8. >

Pastoralreferent von St. Marien und St. Josef verabschiedet

Gemeinde sagt Martin Grünert mit Musik und Präsenten ade

Münster-Kinderhaus

Zahn Jahre lang hat Martin Grünert als Pastoralreferent in der Pfarrei Sankt Marien und Sankt Josef gewirkt. Nun wechselt er nach Werne. Die Gemeinde nahm nun Abschied.

Unter das Motto „Es ist gut gewesen!“ stellte Pastoralreferent Martin Grünert seine Abschiedsworte im Gottesdienst in der Josefskirche. Foto: Gemeinde St. Marien und St. Josef

„Es ist gut gewesen!“ Unter dieses Motto stellte Pastoralreferent Martin Grünert jetzt seine Abschiedsworte im Gottesdienst in der Josefskirche. Nach zehn Jahren engagierter Arbeit verlässt der Pastoraltheologe die Pfarrei St. Marien und St. Josef, um in Werne an der Lippe eine neue Stelle anzutreten.

In der Kirche verabschiedete Pfarrer Ulrich Messing Martin Grünert und überreichte ihm symbolisch zwei Könige. Sie sollten ihn daran erinnern, „dass wir in den Augen Gottes ,Königskinder’ sind“.

Viele waren zum anschließenden Empfang ins Pfarrzentrum gekommen, um Grünert persönlich Lebewohl zu sagen. Barbara Stoll-Großhans, Pfarrerin der evangelischen Schwestergemeinde Markus, erinnerte an die beispielhafte ökumenische Zusammenarbeit, die Martin Grünert gepflegt habe, und dankte ihm mit einer „Luther-Rose“ fürs Revers.

Musical-Musik in der Kirche

Auch das Sternsingerteam hatte ein Geschenk mitgebracht: einen goldenen Stern, der „leuchtendes Engagement“ in der jährlichen Organisation der Sternsingeraktion symbolisierte.

Emotional wurde es laut Pressemitteilung, als das Pastoralteam der Pfarreien sich mit Liedern von Martin Grünert verabschiedete, dabei am Klavier begleitet von Sabrina Blüthmann. Diese hatte zuvor beim Auszug aus der Kirche schon Sequenzen aus „Phantom der Oper“ auf der Orgel angestimmt – schließlich liebt Grünert Musicals.

Startseite