1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Geräteschuppen brennt komplett ab

  8. >

Brand am Sportplatz Wangeroogeweg

Geräteschuppen brennt komplett ab

Münster-Kinderhaus

Ein Feuer hat einen Geräteschuppen am Rand des Sportplatzes am Wangeroogeweg am Montagabend komplett zerstört.

Katrin Jünemann

Die Feuerwehr löschte den brennenden Schuppen, der sich hinter dem Zaun am Rand des Sportplatzes befand, schnell. Foto: Katrin Jünemann

Die dunkle Rauchsäule des Feuers in Kinderhaus war am Montagabend sogar bis kurz vor Sprakel zu sehen. Die Flammen schlugen mehrere Meter hoch, die Qualm-Entwicklung war beachtlich. Ein Geräteschuppen am Sportplatz am Wangeroogeweg brannte ab. Personen kamen bei dem Brand nicht zu Schaden, berichtet die Feuerwehr.

Gegen 21.13 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert und rückte zu dem Brand am Sportplatz aus. Hinter dem Zaun am südwestlichen Rand des großen Rasenplatzes brannte ein Geräteschuppen.

Rund 30 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr und des Löschzugs Kinderhaus der Freiwilligen Feuerwehr waren rund eineinhalb Stunden im Einsatz, heißt es im Bericht der Feuerwehr Münster. Über den Rasenplatz gelangten die Brandbekämpfer zu dem Schuppen.

Die Flammen erstickte die Feuerwehr schnell, damit verschwand auch die hohe Rauchsäule. Auch ein Teil des angrenzenden Strauchwerks, das zwischen dem ehemaligen Sportgelände und der Doris-Wortmann-Stiege steht, war nach Angaben der Feuerwehr betroffen.

Bei der Brandbekämpfung kamen vier Strahlrohre zum Einsatz. Dennoch konnte ein Totalverlust des Schuppens nicht verhindert werden, lautet das Fazit der Feuerwehr Münster. Die Wasserversorgung wurde im Pendelverkehr von einem entfernt liegenden Hydranten sichergestellt, heißt es weiter. Von dem Schuppen blieben verkohlte Balken übrig.

Die Feuerwehr war eineinhalb Stunden im Einsatz. Foto: Helmut Etzkorn

Die Ermittlungen zur Brandursache hat die Polizei Münster aufgenommen. Ergebnisse lagen nach Angaben der Pressestelle der Polizei am Dienstag noch nicht vor.

Startseite