1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Münster: Mieter wieder mit Heizung und Warmwasser versorgt

  8. >

300 Wohnungen waren betroffen

Mieter wieder mit Heizung und Warmwasser versorgt 

Münster-Kinderhaus

Ausgerechnet bei Minusgraden war bei rund 1000 Mietern die Heizung ausgefallen. Auch das Warmwasser war betroffen. Doch nach 2,5 Tagen des Frierens gab es Hilfe.

Von Peter Sauer

Auch an der Killingstraße mussten die Mieter ohne Heizung und Warmwasser auskommen. Foto: Peter Sauer

„Endlich“, so die erlösende Reaktion der rund 1000 Mieter, die von Freitag bis Sonntagmittag im Bereich Killingstraße, Brüningheide und Sprickmannplatz in 300 Wohnungen ohne Heizung und Warmwasser leben mussten. Die für die Wohnungen zuständige „Zentral Boden Immobilien Gruppe“ (ZBI) schickte am Sonntagnachmittag eine Handwerksfirma dort hin. „Danach lief alles wieder einwandfrei“, sagte Thomas Kollmann, Leiter des Begegnungszentrums Sprickmannstraße.

Das Zentrum, in dem im Winter eine Wärmestube eingerichtet werden soll, war auch betroffen. Über den Notstand wurden auch die Leitstelle der Feuerwehr und das Ordnungsamt informiert. Kollmann kündigte an, dass sich im Januar Politiker aus dem Stadtteil parteiübergreifend ein Bild über die Situation vor Ort machen wollen. Juristische Schritte werden seitens mancher Mieter gerade noch geprüft. Von der ZBI hat sich bislang noch niemand entschuldigt.

Startseite