1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Punkrock von den „Wohnzimmermusikanten“

  8. >

Konzert im Kap.8

Punkrock von den „Wohnzimmermusikanten“

Münster-Kinderhaus

„Womuka“ treten im Kap.8 auf. Sie machen Musik, „wie es die Ärzte nie versucht haben“. Neben der dreiköpfigen Band werden zwei weitere Künstler auftreten.

Mit ihrer Musik wollen „Womuka“ das Publikum zum Lachen, Weinen und Schwitzen bringen. Foto: Jan Huesing

Am kommenden Freitag (11. November) findet im Kap.8 die zweite Ausgabe der „Wohnzimmerliebe“ statt. Um 20 Uhr treten dort „Womuka“ auf. Das Motto lautet: „Ein Abend mit netten Menschen – und Womuka“.

Der Name der Band leitet sich von „Wohnzimmermusikanten“ her, heißt es in einem Pressetext. Die drei Musiker beschreiben ihre Musik selbst als „Akustikgitarrenpunkrock, wie es die Ärzte nie versucht haben“. Mit ihrer Musik wollen sie das Publikum zum Lachen, Weinen und Schwitzen bringen. Ihr Debütalbum „Stabile Saitenlage“ erschien 2018. Nach einer einjährigen Tour durch die westfälischen Kneipen treten sie nun in Kinderhaus auf.

Zwei weitere Künstler noch geheim

Neben der dreiköpfigen Band werden zwei weitere Künstler auftreten. Wer genau auftritt, wollen die „Womuka“ noch nicht verraten. Auf ihrer Facebookseite und ihrem Instagramprofil gebe es jedoch Hinweise darauf.

Einlass zur Veranstaltung ist um 19 Uhr. Beginn ist um 20 Uhr. Karten gibt es nur an der Abendkasse. Sie kosten fünf Euro.

Startseite