1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Startersets für 15 i-Dötzchen werden gepackt

  8. >

Jugendstiftung Wohn- und Stadtbau

Startersets für 15 i-Dötzchen werden gepackt

Münster-Kinderhaus

Die Jugendstiftung Wohn- und Stadtbau hilft und fördert jedes Jahr zahlreiche Projekte, die Kindern und Jugendlichen in Münster zugutekommen. Aktuell finanziert die Stiftung 15 Startersets für i-Dötzchen in Kinderhaus.

Udo Mannefeld (Jugendstiftung Wohn- und Stadtbau) und die ehrenamtlichen Teammitglieder des Sozialbüros (v.l.), Prof. Dr. Ursula Tölle, Ingrid Mannefeld und Magdalene Dlugos.

Gerade in Zeiten steigender Preise brauchen die Menschen am meisten Unterstützung, die am wenigsten haben. Vor allem auch einkommensschwache Familien zu Beginn des neuen Schuljahres kommende Woche. Deshalb unterstützt die Jugendstiftung Wohn- und Stadtbau das Sozialbüro Kinderhaus mit 2250 Euro, die auf sehr praktische Weise investiert worden sind.

Um einer Stigmatisierung durch die soziale Ungleichheit vorzubeugen, erhalten 15 Schulkinder zur Einschulung die Grundausstattung mit Tornister, Etui, Sportbeutel, Farbmalkasten, Schere und Klebestift.

Udo Mannefeld (Kuratorium) von der Jugendstiftung Wohn- und Stadtbau besuchte am Dienstagnachmittag zur Spendenübergabe das Sozialbüro Kinderhaus. Dort werden von den ehrenamtlichen Frauen des Sozialbüros gerade die Startersets für die i-Dötzchen gepackt.

Jugendstiftung

„Wir freuen uns sehr, dass wir diese wichtige Sozialarbeit in Kinderhaus fördern und Familien in finanzieller Not unbürokratisch helfen können“, sagte Udo Mannefeld.

Hilfe für die Schwächsten

Das Sozialbüro Kinderhaus bietet seit 1999 ehrenamtliche Beratung und Hilfe für Menschen an, die sich in einer Notlage befinden. Dazu gehören aufmerksame Gespräche in Problemsituationen, Informationen zu Beratungsstellen und Hilfe-Diensten. Menschen in finanzieller Not erhalten eine Gutscheinkarte zum Erwerb von Lebensmitteln.

Die Ehrenamtlichen des Sozialbüros setzen sich aus Frauen und Männern der katholischen Gemeinden St. Marien und St. Josef zusammen.

Startseite
ANZEIGE