1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Kinderhaus
  6. >
  7. Verkehrssituation: Wilkinghege muss entlastet werden

  8. >

Parteiübergreifende Forderung

Verkehrssituation: Wilkinghege muss entlastet werden

Münster-Kinderhaus

Wie viel Verkehr hält eine Straße, wie viel Verkehr halten die Anwohner aus? Diese Frage stellt sich schon länger bei der Straße Wilkinghege.

Von Peter Sauer

Überparteilicher Ortstermin zur Verkehrssituation an der Wilkinghege: Der verkehrspolitische Sprecher der Grünen, Ratsherr Carsten Peters (2.v.r.), unterstützt den erneuten Vorstoß von Babette Lichtenstein van Lengerich (r.) ebenso wie Ratsherr Walter von Göwels (3.v.r.) von der CDU und Ratsfrau Hedwig Liekefeldt (3.v.l.), umweltpolitische SPD-Sprecherin. Weitere Schützenhilfe kommt von (von links) den Kinderhauser CDU-Vertreter Walter Sauerwald, Dr. Hans-Georg Geißdörfer und Dr. Ulrich Baumheuer. Foto: CDU

Ob von der Autobahn und der Steinfurter Straße (B 54) aus oder vom Ortskern Kinderhaus: Die kleine, kurvenreiche Straße Wilkinghege zeigt zu Hauptverkehrszeiten immer wieder das gleiche Bild. Viel zu viel Verkehr, darunter auch zahlreiche Lkw, schlängelt sich durch das eigentlich idyllische Gebiet mit weitem Rückstau: auf der einen Seite Golfclub und Wohngebiete, auf der anderen Seite Seniorenheim und Grüngürtel mit Wander- und Spazierrouten sowie Spielplatz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE