1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Mecklenbeck
  6. >
  7. Mecklenbecker wünscht sich Platz für Freiluft-Fitness

  8. >

Bürgeranregung 

Mecklenbecker wünscht sich Platz für Freiluft-Fitness

Münster-Mecklenbeck

Klimmzugstangen, Barren und andere Geräte mehr zur körperlichen Ertüchtigung – das wünscht sich ein Mecklenbecker in seinem Heimatstadtteil. Stadt und Politik legt er das in einer Bürgeranregung dar.

Von Thomas Schubert

Festinstallierte Geräte dieser Art stehen zur körperlichen Ertüchtigung in modernen Calisthenics Parks Jedermann zur Verfügung. Dieses Foto zeigt einen Park, der sich in Schöppingen befindet. Foto: Anne Spill

Ein Calisthenics Park? Darunter versteht man ein Sportgelände im öffentlichen Raum, in dem Seite an Seite festinstallierte Trainingsgeräte stehen, mit denen man den Körper fit und gesund halten kann: So zum Beispiel Klimmzugstangen, Pushup-Bars, Liegestützgriffe, Parallelbarren, Sprossenwände, Reckstangen oder auch Hangelstrecken. Solche Parks, die von jedermann kostenfrei zum „Workout“ genutzt werden können, gibt es mittlerweile schon in mehreren deutschen Städten. Und vielleicht bald auch in Mecklenbeck?

Im Rahmen einer Bürgeranregung, die unlängst in der Bezirksvertretung Münster-West auf den Tisch kam, meldet sich ein Mecklenbecker zu Wort, der sich für die Schaffung eines Calisthenics Parks in seinem Stadtteil stark macht und damit „eine Verbesserung anstoßen“ möchte: „Durch Corona ist mir bewusst geworden, wie schön Sport draußen sein kann. Es wäre daher schön, wenn es eine Art Calisthenics Park – Körpergewicht-Sportgeräte, Hangelgerüste etc. – in Mecklenbeck für Jugendliche und Erwachsene geben könnte“, schreibt der Anregungsgeber.

Altbekannte Art der körperlichen Freiluftertüchtigung

In Münster sei diese altbekannte und nun auch wieder modern gewordene Art der körperlichen Freiluftertüchtigung leider unterrepräsentiert, wobei sie doch für nahezu jedes Alter geeignet sei. Mit einem Calisthenics Park könne ein bestehender Trimm-Dich-Pfad deutlich aufgewertet oder auch ein ganz neuer Ort zum Sporttreiben geschaffen werden. Zumal die notwendigen Geräte offenbar relativ wartungsarm seien, heißt es in der Bürgeranregung. Und weiter: „Gerade bei Jugendlichen ist diese Art Sport zu treiben beliebt, und Mecklenbeck hat viele Familien mit Heranwachsenden.“

Dem städtischen Grünflächenamt kommt nun die Aufgabe zu, sich mit der Bürgeranregung zu befassen.

Startseite
ANZEIGE