1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Mecklenbeck
  6. >
  7. Endlich wieder vor der eigenen Haustür feiern

  8. >

Straßenfest der Siedlergemeinschaft Schürkamp / Rote Erde

Endlich wieder vor der eigenen Haustür feiern

Münster-Mecklenbeck

Seit 2019 hatte es das nicht mehr gegeben: Nach der Corona-Zwangspause fand in Mecklenbeck nun wieder das traditionelle Straßenfest der Siedler statt.

Ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt hatten die Organisatoren fürs Straßenfest der Siedler zusammengestellt. Foto: PD

Nach pandemiebedingter dreijähriger Pause konnte endlich wieder das traditionelle Straßenfest der Siedlergemeinschaft Schürkamp / Rote Erde stattfinden. Das Organisationsteam hatte für Jung und Alt ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt.

Bei bestem Wetter begeisterten vielen kreative Kinderspiele auf den Wiesen unter den Kastanien nicht nur den Nachwuchs. Rund 60 Kinder waren laut einer Mitteilung der Siedler zusammengekommen, um alles auszuprobieren und Spaß zu haben. Ob Kinderkarussell, Glöckchengolfen oder Glücksrad, Sandsäckewerfen, Darten, Basketball, Malen oder Schminke – es war für jeden etwas dabei.

Bei Kaffee, Kuchen, Popcorn oder bei kühlen Getränken und Gegrilltem freuten sich alle über das Wiedersehen und feierten in gemütlichen Runden und angeregten Gesprächen bis spät in die Nacht. Es sei ein sehr gelungenes und harmonisches Fest für Jung und Alt gewesen, so die Siedler.

Über den Tag verteilt, so das Orgateam, kamen 200 bis 250 Nachbarn und Freunde allen Alters zusammen, um mal wieder vor der eigenen Haustür zu feiern. Ganz besonders erfreulich sei gewesen, dass auch viele neue Nachbarn dabei waren, die durch die Pandemie noch keine Gelegenheit hatten, die Gemeinschaft und die Nachbarschaft näher kennenzulernen.

Startseite
ANZEIGE