1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Mecklenbeck
  6. >
  7. Mahmoud Khorosh: „Ich habe einen ästhetischen Blick“

  8. >

Festival „Kunst in Mecklenbeck“

Mahmoud Khorosh: „Ich habe einen ästhetischen Blick“

Münster-Mecklenbeck

Wenn vom 26. bis 28. August im Mecklenbecker Bürgerzentrum das KiM-Festival über die Bühne geht, ist auch Mahmoud Khorosh dabei: Der gebürtige Afghane lebt seit mehr als 40 Jahren in Münster.

Von Annegret Lingemann

Mahmoud Khorosh mit einem vom ihm geschossenen Porträt eines Kindes. Er selbst möchte nicht vollem Gesicht abgebildet werden, um bei Reisen in sein Heimatland Schwierigkeiten zu vermeiden. Foto: Annegret Lingemann

Sein Vorname ist Mahmoud. Das klingt im Deutschen wie „Mach Mut“, und diese Bezeichnung passt gut. Mut zu machen, das ist sein Bestreben in vielen Bereichen des Lebens: Er ist Afghane.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE