1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Mecklenbeck
  6. >
  7. Heilige drei Könige stehen an etlichen Stellen im Ort

  8. >

Sternsingeraktion Mecklenbeck

Heilige drei Könige stehen an etlichen Stellen im Ort

Münster-Mecklenbeck

Am 4. Januar ist es wieder so weit: Die Sternsinger sind in Mecklenbeck in Aktion. Allerdings ziehen sie nicht von Haus zu Haus.

In Mecklenbeck ziehen die Sternsinger in diesem Jahr nicht von Haus zu Haus. Foto: WB

In Mecklenbeck findet die ökumenische Sternsingeraktion auch in diesem Jahr statt. „Viele Menschen warten darauf, dass ihnen die Heiligen drei Könige Gottes Segen für das neue Jahr bringen und Geld für arme Kinder in der Einen Welt sammeln“, heißt es in einer Mitteilung der Organisatoren. Allerdings könnten sie wegen Corona auch in diesem Jahr nicht von Haus zu Haus ziehen, sondern verteilten geweihte Segensaufkleber an neun Stellen im Stadtteil. Dort stehe auch eine Sammeldose bereit.

Die Spenden gehen an die „Casa Hogar“ für ärmste Jungen in Venezuela (Projekt der Johannes-Gemeinde) und an Kinderkrankenhäuser in Afrika (Projekt des Kindermissionswerks). Natürlich freuen sich die Sternsinger auch über Süßigkeiten, die aber original verpackt sein müssen.

Am Dienstag (4. Januar) stehen die Sternsinger von 9.30 bis 12 Uhr und von 14 bis 17.30 Uhr an folgenden Stellen: St.-Anna-Kirche, Martin-Luther-Kirche, Kleine Peter-Wust-Schule, Friedhof, Bushaltestelle Waldweg, Spielplatz Am Dill, Klapperhagen (Ossenkampstiege 45), Meckmannweg/Goldenbergstraße und Hof Hesselman (nur nachmittags). Aufkleber werden auch in beiden Kirchen ausliegen. Eine Gruppe bringt den Segen zum Meckmannshof und in die Kindergärten.i Die Sternsinger freuen sich darauf, dass sie zahlreich besucht werden. Sie bitten um die Einhaltung der Abstandsvorschriften und das Tragen von Schutzmasken.

Startseite
ANZEIGE