1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Mecklenbeck
  6. >
  7. Raserei in der Goldenbergstraße

  8. >

Mecklenbeckerin trauert um ihren überfahrenen Hund

Raserei in der Goldenbergstraße

Münster-Mecklenbeck

Beschwerden gibt es bereits zuhauf: Auf der Haupterschließungsstraße des neuen Mecklenbecker Wohnquartiers wird oftmals viel zu schnell gefahren. Anwohner ärgern sich darüber.

Von Thomas Schubert

Traurige Hundebesitzerin: Alena Wins zeigt auf die Stelle, an der ihr geliebter Zwergspitz Milo in der Goldenbergstraße überfahren wurde. Der Hund wurde nach dem Unfall bereits eingeäschert. Foto: sch

Wer im Neubaugebiet auf dem ehemaligen Beresa-Areal oder in der Nachbarschaft wohnt, der dürfte es in den vergangenen Monaten vermutlich immer wieder mal mitbekommen haben: Auf der Haupterschließungsstraße des neuen Mecklenbecker Wohnquartiers wird öfters mit viel zu hohen Geschwindigkeiten gefahren. Was sicherlich auch damit zusammenhängt, dass dort bislang noch keine eigene Tempo-30-Beschilderung platziert wurde. Beschwerden gibt es bereits zuhauf. So auch von Alena Wins, die die gefährliche Situation nicht länger hinnehmen will.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!