1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Mecklenbeck
  6. >
  7. Wie ist es um Querungshilfen am Dingbängerweg bestellt?

  8. >

SPD-Anfrage an die Stadtverwaltung

Wie ist es um Querungshilfen am Dingbängerweg bestellt?

Münster-West

Zwei Mittelinseln, die Fußgängern das Überqueren der viel befahrenen Straße erleichtern sollen, sind am Dingbängerweg geplant. Die SPD Münster-West möchte von der Verwaltung nun wissen, wann sie gebaut werden.

Von Thomas Schubert

In diesem Bereich in Höhe des THC-Areals am Rande Roxels soll eine Querungshilfe gebaut werden. Foto: sch

Die neue Ampelanlage an der Einmündung der Sentruper Straße in den Dingbängerweg ist bereits seit mehreren Tagen in Betrieb. Gleichwohl stehen anno 2022 am Dingbängerweg noch zwei weitere Straßenbaumaßnahmen zur Umsetzung an. Das hat die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Münster-West nun dazu veranlasst, der Stadtverwaltung eine Anfrage zu stellen: Die Sozialdemokraten möchten wissen, wie der terminliche Fahrplan für die Maßnahmen aussieht.

In der Anfrage geht es zum einen um die Querungshilfe (Mittelinsel), die – wie berichtet – innerhalb Mecklenbecks im nördlichen Bereich des Dingbängerwegs in Höhe der Peter-Wust-Schule auf der Fahrbahn installiert werden soll. Zum anderen geht es auch um die Querungshilfe, die am Rande Roxels in der Höhe der Zufahrt zum THC-Gelände auf dem Dingbängerweg geplant ist.

Wie weit die aktuellen Bearbeitungsstände bei den genannten Bauvorhaben seien, und wann mit deren Fertigstellung zu rechnen sei, wollen die Sozialdemokraten von der Verwaltung zeitnah vermittelt wissen. Kommt es zu Verzögerungen, dann möchten sie auch darüber informiert werden.

Wichtige Verkehrsverbindung zwischen den Stadtteilen

Der Dingbängerweg erstreckt sich von der Weseler Straße im Süden Münsters ganz bis an die Roxeler Straße. Damit stelle er einerseits eine wichtige Verkehrsverbindung zwischen den Stadtteilen im münsterischen Westen dar. Andererseits verlaufe die Straße innerhalb Mecklenbecks auch durch einen hochsensiblen Verkehrsbereich mit der Peter-Wust-Schule, den anliegenden Kindertagesstätten sowie angrenzenden Senioreneinrichtungen, heißt es im Antragsschreiben der SPD. Diese „diverse Gemenge- und Interessenlage“ erfordere eine vorausschauende Verkehrspolitik. Die SPD begrüße Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit zwischen Mecklenbeck und Roxel.

Startseite