1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Stadtteile
  6. >
  7. Meerwiese serviert „Winterpunsch“

  8. >

20. Kinder- und Jugendtheatertage 

Meerwiese serviert „Winterpunsch“

Münster-Coerde

Das Theater in der Meerwiese hat seit zwei Jahrzehnten eine gute Nase dafür, was bei Theaterbesuchern quer durch alle Generationen ankommt. Auch weil die Aufführungen der verschiedenen Theatergruppen auf Augenhöhe ihres Publikums sind. Jetzt wurde das aktuelle „Winterpunsch“-Programm vorgestellt.

Von WN

Das „echtzeit-theater“ tritt mit dem Stück „Besuch bei Katt und Fredda“ in der Meerwiese auf. Foto: Theater Meerwiese

In diesem Jahr finden die Winterpunsch-Kinder-und Jugendtheatertage im Theater in der Meerwiese bereits zum 20. Mal statt. Vom 27. November (Sonntag) bis zum 25. Januar (Mittwoch) präsentieren sieben Theaterensembles aus Münster in 33 Vorstellungen ein vielfältiges und ästhetisch breitgefächertes Programm für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die erfolgreiche Reihe startet am 27. November um 15.30 Uhr mit der Premiere „Niemandsland“ vom „MNEME kollektiv“ eröffnet. „Niemandsland“ ist eine Tanztheatervorstellung und ein Konzert zugleich und beschäftigt sich mit dem Mythos der Herrschaft des Menschen über die Natur. Vier Tänzerinnen und zwei Musiker betrachten das bebende Stehen der Menschen am Rande eines Wandels, der so gewaltig ist, dass er sich nicht vermessen lässt. Beim Blick in den Abgrund suchen sie nach Schönheit. Choreographiert für alle ab 13 Jahren (ab 9. Klasse). Schulvorstellungen finden am 28. und 30. November jeweils um 10 Uhr statt. Außerdem gibt es eine Abendvorstellung am 28. November (Montag) um 19 Uhr.

Doktor Dolittle ist ausverkauft

Vom 2. bis 7. Dezember (Freitag bis Mittwoch) zeigt das Theater „Don Kid’schote“ seinen Bestseller „Die wunderbare Welt des Doktor Dolittle“. Zusammen mit seiner hochnäsigen Schwester lebt und arbeitet Dolittle in einem kleinen Dorf, wo er Tiere behandelt, die krank sind. Seine Schwester mag Tiere nicht, doch der Doktor behandelt sie alle gleich. Man munkelt sogar, er könne mit ihnen reden. Als die Schwester verschwindet, geht der Doktor mit Hilfe seiner Freunde, den Tieren dieser Welt, auf die Suche nach ihr. Bereits jetzt sind alle Vorstellungen für Kinder von vier bis acht Jahren ausverkauft. Das Team der Meerwiese versucht aber noch eine Gruppen- und eine Familienvorstellung anzusetzen.

Improvisationstheater für Kinder – ob das geht? Und ob! Das hat sich im Oktober schon gezeigt. Am 10. und 17. Dezember spielt „7Wiesen“ wieder eine Impro-Show für Kinder ab sechs Jahren und Erwachsene. „7Wiesen“ lässt die Welt von Kindern lebendig werden. E

Fredda will keinen Besuch haben, Katt aber schon

Anlässlich des Jubiläumsjahres spielt das „echtzeit-theater“ vom 11. bis 13. Dezember das springlebendige Stück „Besuch bei Katt und Fredda“ für alle ab sechs Jahren. Katt und Fredda leben in unspektakulärer Zweisamkeit zusammen. Als Katt sich vorstellt, wie es wäre Besuch zu bekommen, ist Fredda nicht begeistert. Sie fürchtet um ihre Ordnung. Und dann steht Miranda vor der Tür, die das Leben der beiden gehörig durcheinanderbringt. Die Produktion untersucht mit Musik, Bewegung und Humor Veränderungsprozesse im menschlichen Miteinander.

Multimediale Bewegungsperformance

Kurz vor den Weihnachtsferien lädt das „Kollektivergissmeinnicht“ vom 18. bis bis zum 21. Dezember junge Leute ab zwölf Jahren und Erwachsene zu ihrer multimedialen Bewegungsperformance „Vergissmeinnicht“ ein. Die Schauspielerin Freya-Maria Müller, die Tänzerin Melanie Lopéz Lopéz und die Songwriterin Mina Richmann erinnern an Frauen, die unsere Welt im Kleinen oder im Großen verändern und verändert haben. Collagenartig nehmen sie das Publikum mit auf eine Reise durch die Themen, die Frauen beschäftigen.

Weitere Vorstellungen der „Winterpunsch“-Reihe werden im Januar 2023 gespielt: Das Theater „glux“ zeigt die interaktive Vorstellung „Rosa, Blau und Purpurschnecke“ vom 15. bis 18. Januar für Kinder ab acht Jahren. Die Produktion bietet einen Blick durchs Kaleidoskop der Geschlechter.

Zum Abschluss der Reihe lädt „Fetter Fisch – Performance-Theater“ zu seiner Erfolgsproduktion „Alice im Wunderland – Ein Spiel mit der Wirklichkeit“ vom 22. bis 25. Januar ein.

Alle Produktionen in der Meerwiese finden am Wochenende als Familienvorstellungen sowie wochentags als Kita- und/oder Schulvorstellungen statt.

So kommt man an die Karten

Wochenendbuchungen können über localticketing.de getätigt werden, Gruppenbuchungen über die Homepage der Meerwiese.

Startseite