1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Stadtteile
  6. >
  7. Nachwuchsmusiker spielen für Ukraine-Flüchtlinge

  8. >

Benefizkonzert der Musikschule Albachten

Nachwuchsmusiker spielen für Ukraine-Flüchtlinge

Münster-Albachten

Die Musikschule Albachten veranstaltete ein Konzert zugunsten der Ukraine-Flüchtlinge. Während die Schüler musizierten, spendeten die etwa 120 Zuschauer stolze 1157 Euro für die Lublin-Flüchtlingshilfe Münster.

Auch die Blockflötenklasse mischte beim Benefizkonzert der Albachtener Musikschule mit. Foto: Musikschule

Bei schönstem Frühlingswetter hat die Musikschule Albachten auf dem Schulhof der Ludgerusschule ein Open-Air-Benefizkonzert zugunsten der Ukraine-Flüchtlinge gegeben. Farbenfrohe Kulisse bildete dabei das Zirkuszelt, das dort zur Projektwoche der Grundschule aufgestellt war.

Musikschüler bewirken etwas Gutes

Die „Bläserminis“ der Musikschule unter der Leitung von Hildegard Schüle machten den Anfang mit dem Stück „Farmhouse“ von Jakob de Haan. Danach folgten mehrere Gruppen der Blockflötenklasse von Ursula Richard, die als stellvertretende Schulleiterin das Konzert initiiert hatte.

„Unser Wunsch ist es, dass die Kinder erleben, dass sie mit ihrer Musik, für die sie viel geübt haben, etwas Gutes bewirken können“, so Ursula Richard in einer Mitteilung der Musikschule. Jedes Flötenkind erhielt nach dem Auftritt ein Schutzengelplakat von Corinna Schilp. Zum Abschluss des Konzerts trat der Kinderchor mit gelben und blauen Luftballons unter der Leitung von Angelika Matthaei auf und verbreitete mit schwungvollen Liedern ebenfalls gute Laune. Während die Schüler musizierten, spendeten die etwa 120 Zuschauer stolze 1157 Euro für die Lublin-Flüchtlingshilfe Münster. Die Vorsitzende Rita Dondrup bedankte sich bei den Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und den großzügigen Spendern.

Startseite