1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. Annette sorgt für Romantik

  8. >

Katholische Frauengemeinschaft

Annette sorgt für Romantik

Münster-Nienberge

Annette von Droste-Hülshoff bereicherte jetzt das Picknick der katholischen Frauengemeinschaft auf Haus Vögeding. Also jetzt nicht die echte, aber fast – in Gestalt von Margit Dohrenbusch.

Von Hubertus Kost

Zu einem romantischen Abend mit Annette von Droste-Hülshoff (Margit Dohrenbusch, r.) hatte die Katholische Frauengemeinschaft auf Haus Vögeding eingeladen. Foto: Hubertus Kost

Zu einem romantischen Abend hatte die Katholische Frauengemeinschaft Nienberge auf Haus Vögeding eingeladen und dazu auch einen Überraschungsgast angekündigt. Und wer oder was passt sehr gut zu einem Abend bei sommerlichen Temperaturen und einem tolle Picknick im Schein der untergehenden Sonne auf dem Gelände einer historischen Hofanlage am Rand des Stadtteils?

Na klar, Annette von Droste-Hülshoff. Die Dichterin (eindrucksvoll dargestellt von Margit Dohrenbusch) erzählte aus ihrem Leben und rezitierte aus dem reichen Schatz ihrer Gedichte und Erzählungen. Mehr romantischer Abend – und dazu noch direkt am Lyrikweg – geht nicht.

Die Literatin von hier

Die Sprecherin des Leitungsteams der Frauengemeinschaft, Agnes Szymanski, konnte fast 50 Frauen begrüßen, die es genossen, sich einmal wieder draußen treffen zu können. In der Corona-Zeit musste das Programm eingeschränkt werden, „aber jetzt können wir wieder Termine machen“.

Zur Erinnerung für Interessierte: Annette von Droste-Hülshoff wurde am 10. Januar 1797 auf Burg Hülshoff geboren. Am 24. Mai 1848 starb sie in Meersburg am Bodensee. Sie gehört zu den bedeutendsten deutschsprachigen Dichterinnen. „Die Judenbuche“ und „Der Knabe im Moor“ gehören zu ihren bekanntesten Werken.

Startseite
ANZEIGE