1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. Bernhard Vorholt regiert die Nienberger Sänger

  8. >

Schützenfest des Nienberger Männerchors Cäcilia

Bernhard Vorholt regiert die Nienberger Sänger

Münster-Nienberge

Der Nachfolger von Wolfgang Pusch ist gefunden: Der Nienberger Männerchor hat endlich wieder einen Schützenkönig ermittelt. 425. Schuss waren dafür notwendig.

-sun-

Die Würdenträger des Nienberger Männerchors (v.l.): das alte Königspaar Gisela und Wolfgang Pusch, der Vorsitzende Berthold Schöning sowie Mechthild und Bernhard Vorholt, die als neue Regenten die Herrschaft über die Sängerschar übernommen haben. Foto: sun

Bernhard Vorholt ist der erste Schützenkönig in Nienberge seit zwei Jahren. Mit dem 425. Schuss holte er beim Schützenfest des Männerchors Cäcilia das hölzerne Federvieh von der Stange.

„Das wurde auch Zeit“, kommentierte der scheidende Regent Wolfgang Pusch das Ende seiner Amtszeit und meinte damit nicht das dreistündige Vogelschießen. Aufgrund der Corona-Pandemie regierte er mit seiner Ehefrau Gisela den Männerchor Cäcilia nämlich über zwei Jahre, und solange fand in Nienberge kein Schützenfest mehr statt.

„Wir freuen uns, dass wir den Aufschlag für alle kommenden Schützenfeste machen konnten. Das vielfältige, gesellige Vereinsleben macht unseren Ortsteil Nienberge aus und hat unter Corona stark leiden müssen“, begrüßte Berthold Schöning, Vorsitzender des Männerchors, am Samstagnachmittag die Chorgemeinschaft im Gemeinschaftshaus in Häger, wo man sich nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken an der Vogelstange versammelte.

Insgesamt 30 Sängerschützen legten auf den Vogel an, der allerdings seine Insignien bis zum Abschuss um 19.14 Uhr nicht fallen ließ. Noch vor Ort erfolgte dann die Proklamation des neuen Königspaares Mechthild und Bernhard Vorholt sowie der Austausch der Regentenketten.

Beim anschließenden gemütlichen Ausklang des Schützenfestes im Hotel zur Post keimte bei guter Stimmung die Hoffnung, dass der Männerchor am 5. November auch sein 120-jähriges Bestehen beim Stiftungsfest feiern kann, ohne dass eine weitere Corona-Welle die Veranstaltung lahmlegt.

Startseite
ANZEIGE