1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. Durchlaufprobe fürs Dschungelbuch

  8. >

Musical-Projekt der Nienberger Musikschule

Durchlaufprobe fürs Dschungelbuch

Münster-Nienberge

Am 4. November ist Premiere: Die Nienberger Musikschule führt im heimischen Kulturforum ihr Dschungelbuch-Musical auf. Schon seit März wird dafür geprobt.

Von Hubertus Kost

Aufwärmen für den Einsatz: Auf dem Grundschulpausenhof am Kulturforum bereiteten sich die Musical-Darsteller auf die „Durchlaufprobe“ vor. Foto: hko

Das „Dschungelbuch“ fiebert der Premiere am 4. November (Freitag) entgegen. Seit März wird bereits in Gruppen geprobt, vor wenigen Tagen ging die erste Probe für das Musical der Nienberger Musikschule mit allen Beteiligten am Kulturforum an der Kirmstraße im wahrsten Wortsinn „über die Bühne“.

Die Profis nennen das „Durchlaufprobe“: Orchester, Darsteller, Kostüm- und Bühnenverantwortliche sowie das Leitungsteam der Nienberger Musikschule waren einen kompletten Tag über im Einsatz. Insgesamt etwa 100 Mitwirkende im Alter von sieben Jahren bis „70 plus“ waren dabei.

Ein großer Teil der Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen hat schon bei mehreren Musicals mitgespielt. Die Vorfreude auf neun Vorstellungen war bei ihnen deutlich zu spüren.

Musical sollte schon 2020 aufgeführt werden

Rückblick: Das „Dschungelbuch“ sollte eigentlich schon im Jahr 2020 aufgeführt werden, Proben waren rechtzeitig geplant. Dann kam Corona, an die Aufführungen war nicht mehr zu denken.

Die Laiendarsteller sind fest davon überzeugt, dass der zweite Anlauf gelingt, allen voran Lea Christiansen und Jean-Claude Séférian. Die Regisseurin und Choreographin sowie der Sänger und Komponist haben schon bei anderen Stücken erfolgreich zusammengearbeitet.

Musik von Jean-Claude Séférian

Im Jahr 1993 führte die Musikschule das „Dschungelbuch“ zum ersten Mal auf. Damals schrieb Jean-Claude Séférian – übrigens auch zum ersten Mal – die Musik für das Musical. Einige eigene Kompositionen wird er auch in die Neu-Inszenierung einbringen.

In der Musikschule Nienberge gehören Musicals seit Jahrzehnten zu den besonderen Projekten. Aufgeführt wurden zum Beispiel „Momo“, „Ronja Räubertochter“, „Ali Baba“ und „Der kleine Prinz“. Das Interesse, bei einem Musical mitzuwirken, war stets sehr groß.

Karten ab sofort erhältlich

Karten für die Aufführungen können ab sofort bestellt werden: Bei Anneliese Janning, Geschäftsführerin der Musikschule (' 0 25 33/ 1677) und per E-Mail an musikschule-nienberge@muenster.de.

Aufführungstermine im Kulturforum Nienberge sind der 4., 5. und 6. November, 11., 12. und 13. November, 18., 19. und 20. November. Freitags beginnt das Musical um 19 Uhr, samstags und sonntags jeweils um 17 Uhr.

Startseite