1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. Kita und Familienzentrum fürs Baugebiet an der Feldstiege

  8. >

Antrag der CDU-Fraktion der BV West

Kita und Familienzentrum fürs Baugebiet an der Feldstiege

Münster-Nienberge

Damit junge Familien im künftigen Nienberger Neubaugebiet Unterstützung erfahren, macht sich die Stadtbezirks-CDU für entsprechende Planungen stark.

Im geplanten Baugebiet südlich der Feldstiege möchte die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Münster-West auch eine Kita mit Familienzentrum angesiedelt sehen. Dafür machen die Christdemokraten sich in einem aktuellen Antrag stark. Foto: chr

Dem gesteckten Fahrplan der Stadt Münster zufolge sollen im geplanten Neubaugebiet südlich der Feldstiege ab der Jahreswende 2024 / 25 – wie berichtet – rund 500 neue Wohnungen entstehen. Ein städtebaulicher Wettbewerb wird vorbereitet. Das hat die CDU-Fraktion der Bezirksvertretung (BV) Münster-West nun dazu veranlasst, sich für die Planung einer Kindertagesstätte nebst Familienzentrum im künftigen Baugebiet stark zu machen.

Nach den Vorstellungen der Christdemokraten soll an einem von drei möglichen ausgewiesenen Standorten im rund 13,8 Hektar großen Neubauterrain eine „Kombination von Kita und Familienzentrum“ vorgesehen werden.

Feldstiege interessant für Familien

„Nienberge hat bisher kein Familienzentrum. Um bedarfsgerechte Angebote im Bereich von Familienförderung machen zu können, ist es sinnvoll, eine Kita mit Familienzentrum zu planen“, heißt es in einem Antrag, den die CDU in die BV West einbringt. Erfahrungen in anderen münsterischen Stadtteilen hätten gezeigt, dass wohnortnahe Beratungs- und Unterstützungsangebote gut angenommen würden.

Ausdrücklich verwiesen wird im Antrag darauf, dass das Areal an der Feldstiege insbesondere für Familien mit Kindern interessant sein werde. Dass gerade diese die Angebote von Familienzentren wahrnehmen und ihren Nachwuchs gerne in Kitas betreuen lassen, sei bekanntlich kein Geheimnis.

Startseite