1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. Planspiele für neue Tennishalle

  8. >

SC Nienberge

Planspiele für neue Tennishalle

Münster-Nienberge

Die Tennisabteilung des SC Nienberge hat das Ziel, eine Tennishalle im Stadtteil zu errichten. Dabei könnten aktuelle Bauvorhaben eine Rolle spielen.

Von Hubertus Kost

Neu aufgestellt in die Saison (v.l.): Klemens Jackisch, Dr. Christoph Everding. Dr. Andreas Zdebel, Paul Vogel und Felix Schemann

Die Tennisabteilung des SC Nienberge startet nach zwei „Corona-Jahren“ wieder durch und richtet den Blick dabei weit in die Zukunft. Ein Infrastruktur-Team soll Möglichkeiten zum Bau einer Tennishalle erkunden und Planspiele entwickeln.

Die Überlegungen seien im Zusammenhang mit dem neuen Wohngebiet an der Feldstiege zu sehen, erläuterte Tennis-Abteilungsleiter Dr. Christoph Everding am Donnerstag bei der gut besuchten Mitgliederversammlung. Auf dem Areal ist auch eine neue Sporthalle als Ersatz für die aktuelle SCN-Mehrzweckhalle geplant.

Das frei werdende Gelände in direkter Nähe der Tennisanlage könne dann für eine Tennishalle genutzt werden, so die Überlegungen. Die Frage nach einer Realisierung sei aber zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt noch nicht zu beantwortet, betonte Everding, aber: „Wir wollen uns einfach mal auf den Weg machen und uns erkundigen, was möglich ist.“

Am 1. Mai ist die offizielle Saisoneröffnung

In der Versammlung ging es dann zunächst um die „kürzeren Wege“, darunter um den Weg in die neue Saison. Ein Arbeitseinsatz am Samstag (9. April) ist geplant, in der Woche nach Ostern soll der Spielbetrieb beginnen und am 1. Mai ist die offizielle Saisoneröffnung. Dazu lädt die Abteilung nicht nur ihre Mitglieder, sondern alle Nienberger ein, die den Tennissport kennenlernen wollen. Dabei stellt sich auch die Tennisschule Swat vor, die in der kommenden Saison das Training übernimmt.

Die Mitgliederentwicklung ist leicht rückläufig, die Abteilung verzeichnet 86 Tennisspielerinnen und 158 Tennisspieler. Das Abteilungsteam ist aber zuversichtlich, dass das Interesse nach den Corona-Einschränkungen wieder steigt.

Neu formierter Vorstand

Bei den Wahlen bestätigte die Versammlung Christoph Everding als Abteilungsleiter. Neu und verändert besetzt sind die anderen Positionen: Stellvertreter ist jetzt Dr. Andreas Zdebel, um die Finanzen kümmert sich Klemens Jackisch, erster Sportwart ist Felix Schemmann (bisher zweiter Sportwart), zweiter Sportwart Paul Vogel und Jugendwart Ramon Franck (in Abwesenheit gewählt). Alle wurden einstimmig gewählt

Startseite
ANZEIGE