1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. Radausflug zum Maislabyrinth mit kniffligem Rätsel

  8. >

Katholische Frauengemeinschaft St. Sebastian

Radausflug zum Maislabyrinth mit kniffligem Rätsel

Münster-Nienberge

Das Wetter war gut, und deshalb führte die jüngste Radtour der kfd St. Sebastian zum Hof Stertmann, wo es unter freiem Himmel eine tolle Herausforderung zu meistern galt.

Mitglieder der katholischen Frauengemeinschaft St. Sebastian statteten bei ihrem Ausflug dem Maislabyrinth der Familie Stertmann einen Besuch ab. Foto: kfd

Bei strahlendem Sonnenschein brachen Mitglieder der Katholischen Frauengemeinschaft (kfd) St. Sebastian zu einer kleinen Radtour auf. Es ging am Rüschhaus und Haus Vögeding entlang bis zum Blumenfeld der Familie Stertmann. Dort warteten schon sehnsüchtig die Autofahrerinnen.

„Inmitten des hohen Mais, wie in einem runden, gemütlichen Wohnzimmer, konnten sich alle erst einmal mit dem leckeren Kuchen stärken und endlich wieder miteinander plaudern“, heißt es in einer Mitteilung der kfd.

Nach den Erklärungen von Beatrix Stertmann und bewaffnet mit einem Fragebogen ging es ins Labyrinth. „Gehen wir links oder lieber rechts? Wo ist das Windrad zu sehen? Nun sind wir schon wieder am Bett, also im Kreis gelaufen!“, so schallte es durch den Mais. Dazu mussten auch noch fünf Fragepunkte gefunden werden – fürs richtige Beantworten winkt am Ende der Saison bei einer Verlosung ein Rundflug.

Vergnügt trudelten die kleinen Gruppen nach etwa einer Stunde am Ausgang ein. Keine der Teilnehmerinnen war verloren gegangen.

Startseite