1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. Sebastian-Schützen öffnen den Schießstand

  8. >

Trainingsbetrieb läuft wieder an

Sebastian-Schützen öffnen den Schießstand

Münster-Nienberge

Wer Interesse hat, sich im Sportschießen zu versuchen und behutsam in die Materie einführen zu lassen, den lädt die Nienberger Schützenbruderschaft ab sofort wieder zum Training ein.

wn

Wer Interesse am Sportschießen hat, den laden die Nienberger St.-Sebastian-Schützen ab sofort wieder zur Traning ein. Foto: Maxi Krähling

Die St.- Sebastian-Schützenbruderschaft öffnet am Donnerstag (27. Mai) ab 17.30 Uhr ihren Schießstand wieder für den Trainingsbetrieb: „Nach der coronabedingten Zwangspause ist es uns nun auch wieder möglich, unseren Sport auszuüben“, heißt es in einer Mitteilung der Bruderschaft.

Die Schützen haben ihr Hygienekonzept überarbeitet. Dementsprechend müssen sich die Besucher des Schießstands zur Kontaktverfolgung digital oder analog vor Ort anmelden. Ebenso wird ein negativer Corona-Test, der nicht älter ist als 48 Stunden ist, benötigt.

„Wir freuen uns, endlich wieder unseren Sport nachgehen zu können. Wir haben aber die Zeit ohne Training auch genutzt, um uns für die Zukunft besser aufzustellen. So haben wir drei Lichtgewehre angeschafft, um interessierten Kindern und Jugendlichen ab acht Jahren oder ab der dritten Klasse unseren Sport näher zu bringen“ heißt es in der Mitteilung weiter. Es gehe darum, die Kinder vorsichtig ans Sportgerät Gewehr heranzuführen.

Speziell ausgebildete Schießleiter unterstützen die Kinder und Jugendlichen laut Bruderschaft beim Einstieg in den Schießsport. Das Training für den Nachwuchs startet am Dienstag (1. Juni) ab 16 Uhr. Wer am Donnerstag schon einmal reinschauen möchte, der könne dies gerne tun.

Startseite
ANZEIGE