1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. Seit dem Sommer gibt es ein Damen-Team

  8. >

Frauen-Fußball beim SC Nienberge

Seit dem Sommer gibt es ein Damen-Team

Münster-Nienberge

Beim SC Nienberge ist der Damen-Fußball im Aufwind: Obwohl sie erst vor wenigen Monaten gegründet wurde, zählt die Damen-Mannschaft des Vereins bereits 32 Kickerinnen.

-hko-

Aktiv dabei: Die im Sommer gegründete Damenmannschaft des SC Nienberge war beim „1. Hallenfußballturnier der Damenmannschaften“ am Start. Über das große Interesse freuen sich die Trainer Jens Thewes (l.), Marco Krane (oben,r.) und Maik Nelson. Foto: Hubertus Kost

Der Frauen-Fußball feierte beim Sportclub Nienberge (SCN) innerhalb weniger Wochen gleich zwei Premieren: Ende Dezember gab es beim Junioren-Cup in der Vereinshalle zum ersten Mal einen Tag nur für Mädchen-Mannschaften, an dem sich 14 Teams beteiligten, darunter die U 15-Nienbergerinnen. Am vergangenen Wochenende hatte der Sportclub zum „1. Hallenfußballturnier der Damenmannschaften“ eingeladen. Zehn Vereine nahmen teil, dazu gehörte auch der Gastgeber mit seiner im Sommer gegründeten Damenmannschaft.

Im Jugendfußball des SCN sind Spielerinnen seit zehn Jahren aktiv. Thomas Reeken, der bis 2008 Jugendtrainer war und seit 2015 als Co-Trainer die Mädchen-Mannschaften unterstützt, erwähnt die ehemalige Jugend-Spielgemeinschaft der Mädchen aus Nienberge und Gievenbeck als wichtigen Schritt auf dem Weg zu eigenen Teams und damit auch zur SCN-Damenmannschaft. Ab dem 17. Lebensjahr können Spielerinnen dort aktiv werden.

Zum ersten Probetraining im Sommer 2022 kamen 15 junge Frauen, die alle bereits Fußball spielten und mit „17 plus“ gern weiterspielen wollten.

Sie haben sich über das Interesse sehr gefreut, blicken Marco Krane, Maik Nelson und Jens Thewes, die gemeinsam mit Thomas Reeken das Trainerteam bilden, auf den Start zurück. Das war aber erst der Anfang, denn inzwischen besteht die Damenmannschaft aus 32 jungen Spielerinnen.

Großes Lob gibt es für die Trainingsmöglichkeiten beim SCN: „Ideal“, sagen die Trainer überstimmend. Die Nienberger Fußball-Damen sind das in der Altersstruktur jüngste Team in der Kreisliga B, in der elf Mannschaften unterwegs sind.

Die Trainer haben übrigens selbst viele Jahre beim SC Nienberge gespielt. Marco Krane ist auch als Koordinator für die Mädchen-Mannschaften aktiv. Wie wäre es denn mit einer Trainerin? Klare Antwort: „Kommt bestimmt.“

Startseite