1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. Spezialbohrer im Einsatz

  8. >

Sondierungen für neuen Regenwasserkanal

Spezialbohrer im Einsatz

Münster-Nienberge

Fünf Meter tief sind die Löcher, die derzeit in die Fahrbahn der Plettendorfstraße gebohrt werden. Es handelt sich um Kampfmittelsondierungen.

Von Hubertus Kost

Fünf Meter tiefe Löcher werden in der Plettendorfstraße gebohrt. Foto: hko

Kampfmittelsondierungen werden aktuell im Bereich Plettendorfstraße/Ecke Sebastianstraße durchgeführt. Dazu bohrt ein Spezialbohrer in markierten Abständen fünf Meter tiefe Löcher in die Fahrbahn. Durch PVC-Rohre, die in die Löcher gesteckt werden, kommen Magnetsonden zum Einsatz, mit deren Hilfe festgestellt wird, ob sich Kampfmittel (zum Beispiel Blindgänger) im Boden befinden.

Die Sondierungen sind üblich und notwendig, um den dort geplanten Regenwasserkanal bauen zu können. Die Kanalarbeiten sollen Anfang nächsten Jahres nach Auswertung der Sondierungsergebnisse beginnen.

Die aktuellen Arbeiten, für die ein Teil der Plettendorfstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt ist, sollen spätestens Anfang nächster Woche beendet sein.

Startseite
ANZEIGE