1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. Stelldichein der Turnierreiter

  8. >

Viertägige Veranstaltung beim RV Nienberge

Stelldichein der Turnierreiter

Münster-Nienberge

Die Mitglieder des RV Nienberge laden – kurzfristig organisiert – vom 1. bis 4. Juli zum großen Reitturnier auf die Anlage an der Beerwiese ein. Unter Einhaltung der Corona-Schutzvorschriften sind Reiter und Zuschauer willkommen.

Das Team des RV Nienberge hat mit großem Engagement in kurzer Zeit ein Turnier auf die Beine gestellt Foto: privat

Die niedrigen Corona-Infektionszahlen und die Lockerungen hat der Reiterverein Nienberge genutzt und in Windeseile ein Reitturnier auf die Beine gestellt. Von Donnerstag bis Sonntag (1. bis 4. Juli) sind Reiter, Pferde und Zuschauer auf der Anlage an der Beerwiede willkommen. Los geht es am Donnerstag mit einem Tag für junge Pferde mit Springpferdeprüfungen von der Klasse A bis M. Am Freitagnachmittag sind die Dressurreiter an der Reihe, die dort in den Klasse E, A und L an den Start gehen. Sportlicher Höhepunkt ist am Sonntag ab 15.15 Uhr der große Preis, eine Springprüfung der Klasse S. Das ursprünglich geplante Turnier im April musste coronabedingt abgesagt werden.

Tolle Mannschaft

Der neue Vorsitzende des RV Nienberge, Wolfgang Köster, freut sich, dass er mit seinem Team in kurzer Zeit, diese Veranstaltung anbieten kann. „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft“, sagt er. Für die Verpflegung der Zuschauer, Teilnehmer und deren Begleiter sorgen Mitglieder des Vereins.

Bis zu 1000 Besucher dürfen nach der Corona-Schutzverordnung kommen. Matthias Bölling, Sprecher des Vereins, weist aber darauf hin, dass eine Registrierung über die Luca-App oder durch schriftliche Formulare zur Kontaktnachverfolgung unbedingt erforderlich sind.

Startseite