1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Nienberge
  6. >
  7. „Tempo 30“ und ein Schutzstreifen

  8. >

Grünen-Anträge zur Autobahnbrücke am Rüschhausweg

„Tempo 30“ und ein Schutzstreifen

Münster-Nienberge

Die Autobahnbrücke am Rüschhausweg muss für Fußgänger und Radfahrer sicherer werden, meinen die Grünen. Deshalb bringen sie zwei Anträge zur Verbesserung der Situation in die Bezirksvertretung West ein.

Von Jan-David Runte

Gefahrenstelle: Die Autobahnbrücke am Rüschhausweg ist eng und viel befahren. Für Radfahrer und Fußgänger kann es aufgrund des oftmals starken Verkehrs mitunter zu brenzligen Situationen kommen. Für Radfahrer und Fußgänger Foto: jdr

Die Debatte um die Autobahnbrücke am Rüschhausweg geht weiter: In der Sitzung der Bezirksvertretung Münster-West am Donnerstag (11. November) wollen die Grünen zwei Anträge einreichen, mit denen der Verkehr auf der Brücke sicherer gestaltet werden soll – vor allem für Fußgänger und Radfahrer. Zu den geforderten Maßnahmen zählen unter anderem die Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf 30 Kilometer pro Stunde und eine deutlichere Markierung des Fahrradwegs.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE