1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Roxel
  6. >
  7. 25 Parzellen sollen im Mai 2022 bezogen werden

  8. >

Kleingärtnerverein „Bienenland“ in Roxel gegründet

25 Parzellen sollen im Mai 2022 bezogen werden

Münster-Roxel

Am Stodtbrockweg in Roxel gibt es in schon bald eine neue Kleingartenanlage. Der dazugehörige Verein wurde soeben aus der Taufe gehoben.

-hko-

Zum Vorstand des neuen Kleingärtnervereins „Bienenland“ gehören (v.l.) Petra Boyes, Matthias Steinsträter, Jens Peters und Matthias Weber. Zur Wahl gratulierte Horst Foto: hko

Der Start ist gelungen: Seit dem Wochenende gibt es in Roxel einen Kleingärtnerverein. Die Teilnehmer der Gründungsversammlung einigten sich auf den Namen „Bienenland“. Sie bringen damit zum Ausdruck, dass viel Wert auf Natur- und Umweltschutz gelegt werden soll. Voraussichtlich im Mai 2022 können die 25 Gartenparzellen am Stodtbrockweg bezogen werden.

55 Kleingartenanlagen, jeweils in Trägerschaft eines eingetragenen Vereins, gibt es in Münster bereits, über 5000 Mitglieder sind mit von der Partie. „Der Bedarf ist sehr groß,“ sagt Horst Stronk, Vorsitzender des münsterischen Stadt- und Bezirksverbands der Kleingärtner, der mit seinem Vorstandsteam die neuen Pächter aus Roxel bei den Vorbereitungen unterstützte und auch die Gründungsphase des neuen Vereins begleitet.

Eigenes Obst und Gemüse anbauen

Der Freizeitaspekt und der Aufenthalt in der Natur spiele beim Wunsch nach einem Garten eine wichtige Rolle, aber auch der Gedanke, eigenes Obst und Gemüse anbauen zu können. 25 Roxeler Familien wollen das im nächsten Jahr machen. Sie hatten sich beworben, Informationsveranstaltungen besucht und sind bald Pächter einer eigenen Gartenparzelle mit einer Größe von jeweils 275 Quadratmetern. Horst Stronk freut sich über den Zuwachs und betont, dass im münsterschen Stadtgebiet weitere Kleingartenanlagen in Planung seien.

Den Vorstand des Vereins, der bei der Gründung gewählt wurde, bilden Jens Peters (erster Vorsitzender), Matthias Weber (zweiter Vorsitzender), Matthias Steinsträter (Kassenwart) und Petra Boyes (Schriftführerin).

Startseite
ANZEIGE