1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Roxel
  6. >
  7. Cocktail-Party im Herzen Roxels

  8. >

St.-Pantaleon-Bruderschaft lädt zum „Pantaleon Beach“ ein

Cocktail-Party im Herzen Roxels

Münster-Roxel

Strandvergnügen und Sommer-Cocktails: Auf dem Kirchplatz St. Pantaleon laden die Roxeler Schützen am 13. und 14. Mai sowie am 20. und 21. Mai zum „Pantaleon Beach“-Event ein. Jung und Alt sind willkommen.

Von Thomas Schubert

Fleißiges Team: Am Mittwochnachmittag nahmen (v.l.) Ideengeberin Lena Reher, Nils Schappler, Thorsten Reher und Christian Kortmann die Schaufeln in die Hand, um „Pantaleon Beach“ herzurichten. Der Nachwuchs machte es sich derweil in den Liegestühlen bequem. Foto: sch

Für die St.- Pantaleon-Schützenbruderschaft ist es eine Premiere. Sollte sie erfolgreich verlaufen, seien die Chancen gut, dass es im kommenden Jahr eine Neuauflage geben werde, sagt Bruderschaftsvize Nils Schappler.

Die Rede ist von der Sommer-Cocktail-Party „Pantaleon Beach“, die am heutigen Freitag und morgigen Samstag (13./14. Mai) jeweils ab 15 Uhr auf dem Roxeler Kirchplatz über die Bühne gehen soll und auch in der Folgewoche an den betreffenden Tagen (20./21. Mai) veranstaltet wird.

Kirchplatz wird zum Strandareal

Am Mittwochnachmittag begannen Freiwillige aus der Bruderschaftsfamilie mit dem Aufbau. Ein abgezäuntes Areal auf dem Kirchplatz soll zum urbanen Strandareal „Pantaleon Beach“ werden. Dafür wurden in zwei Fuhren rund 15 Kubikmeter Sand angefahren, wofür die Firma von Vorstandsmitglied Gregor Herzkamp verantwortlich zeichnet.

Auf dem mit Schaufeln per Handarbeit verteilten Sandstrand sollen, so Fahnenoffizier und Gastronom Christian Kortmann, Luftmatratzen, Liegestühle und etliches andere mehr Platz finden: „Eben all das, was man am Strand so braucht.“

Unterstützung ukrainischer Kriegsflüchtlinge

Ein Bier- und Cocktailwagen darf natürlich nicht fehlen. Um den Aufenthalt am „Pantaleon Beach“ für Jung und Alt möglichst angenehme zu machen, wird es Cocktails mit und ohne Alkohol, Bier und andere kühle Sommerstrandgetränke geben.

50 Cent von jedem verkauften Getränke wird die Schützenbruderschaft der Roxeler Flüchtlingshilfe zur Verfügung stellen. Das gespendete Geld soll insbesondere der Unterstützung ukrainischer Kriegsflüchtlinge dienen.

Nachwuchs soll nicht zu kurz kommen

Der Nachwuchs soll beim Roxeler Strandvergnügen ebenfalls nicht zu kurz kommen: Für Kinder wird unter anderem eine Hüpfburg aufgebaut. „Es wird für alle was dabei sein“, unterstreicht Lena Reher.

Dem Engagement der Ehefrau von Bruderschaftler Thorsten Reher ist es überhaupt zu verdanken, dass die Pantaleon-Schützen jetzt zur Sommer-Cocktail-Party bitten. Beim Glühweingenuss auf dem Roxeler Weihnachtsmarkt kam ihr nämlich die Idee, ein vergleichbares Event in der warmen Jahreszeit aus der Taufe zu heben.

Wenn im Winter in geselliger Runde Glühwein getrunken werde, warum solle eine ähnliche Veranstaltung nicht auch im Sommer möglich sein?, fragte sich Reher. Bei Bruderschaftsvize Nils Schappler stieß sie dabei auf offene Ohren. Und deshalb gibt es nun die Premiere.

Eigens für das Event wurden Transparente entworfen, um Werbung zu machen und die Bürgerschaft auf die viertägige Beach-Party am Strand von St. Pantaleon aufmerksam zu machen. Sie wurden von Bruderschaftsmitglied Stephan Baumheuer entworfen.

Startseite
ANZEIGE